Per Mausklick zum urbanen Garten: Neues Internetangebot der Stadt Bonn informiert über Flächen für Urban Gardening

Gärtnern ist bei den Bonnerinnen und Bonnern weiterhin beliebt: Immer mehr Menschen und Garteninitiativen prägen das Stadtbild auf unterschiedlichste Art und Weise mit ihren gärtnerischen Ideen. Die Stadt Bonn unterstützt das urbane Gärtnern und stellt daher Flächen zur Verfügung, welche zu diesem Zweck genutzt werden können. Ein neues Internetangebot informiert ab sofort über mögliche Anbauflächen im Bonner Stadtgebiet.

Per Mausklick können sich Gartenfreunde jetzt ganz leicht informieren, wo in ihrer Nachbarschaft noch ein grünes Plätzchen frei ist, um Obst und Gemüse, Blumen und Sträucher oder sonstiges Grün anzupflanzen. Über die Darstellung im Online-Stadtplan lassen sich die Standorte der potenziellen urbanen Gärten leicht nachvollziehen. Die interaktive Karte verrät, ob die Flächen direkt verfügbar sind, derzeit vorbereitet werden oder bereits verpachtet sind. Zudem sind zu vielen Flächen Fotos und wichtige Eckdaten zur Zugänglichkeit, zum Wasseranschluss und den Bodenverhältnissen hinterlegt. Interessierte können online direkt einen Nutzungsvertrag herunterladen. Per Mausklick zum urbanen Garten: Neues Internetangebot der Stadt Bonn informiert über Flächen für Urban Gardening weiterlesen

Bonn-Castell: 34-Jähriger belästigte mehrere Frauen – Ermittlungsgruppe sucht mögliche weitere Geschädigte

Ein 34-Jähriger steht im Verdacht, in sieben Fällen junge Frauen bedrängt oder unsittlich berührt zu haben. Einer Ermittlungsgruppe der Bonner Polizei gelang es nun, die Identität des Mannes festzustellen. Er wurde zwischenzeitlich zu den Taten vernommen – die Ermittlungen gegen ihn dauern an. Da nicht auszuschließen ist, dass der ausschließlich in Bonn-Castell agierende Mann möglicherweise weitere Frauen bedrängt hat, bittet die Ermittlungsgruppe um weitere Zeugenhinweise. Die bisher dem 34-Jährigen zuzuordnenden Taten ereigneten sich zwischen dem 15. Januar und 15. Februar meist in den Abendstunden auf der Römerstraße, im Rosental und der Wachsbleiche. Dabei näherte sich der Tatverdächtige den Frauen mit Mobiltelefon am Ohr oder fragte in gebrochenem Deutsch nach der Uhrzeit und berührte sie unsittlich. Der Mann wurde zu den Fällen wie folgt beschrieben: ca. 180 cm groß kräftiger Statur südländischer Typ kurze schwarze Haare bekleidet u.a. mit einer dunklen Jacke Wer von einer diesem Aussehen entsprechenden Person in den vergangenen Wochen in Bonn-Castell angesprochen oder bedrängt wurde wird dringend gebeten, sich unter 0228/15-0 bei der Ermittlungsgruppe des Kriminalkommissariats 12 zu melden.

Aqua-Cycling-Kurse beginnen am Freitag – jetzt noch Plätze sichern

Fit in den Frühling können die Bonnerinnen und Bonner mit einem ganz besonderen Angebot im Hardtbergbad starten. Ab Freitag, 3. März 2017, bietet das Sport- und Bäderamt aufgrund der großen Nachfrage bis zum 5. Mai Aqua-Cycling-Kurse an.

Die Kurse beginnen freitags stündlich ab 15.30 Uhr und dauern jeweils 45 Minuten. Der letzte startet um 19.30 Uhr. Teilnehmer benötigen Wasserschuhe mit einer verstärkten Zehenkappe. Informationen zur Anmeldung gibt es unter www.bonn.de/@baeder.

Aqua-Cycling ist eine gelenkschonende Wassersportart. Durch regelmäßiges Training werden das Herz-Kreislaufsystem und die großen Muskelgruppen gestärkt.

Bonn-Zentrum: Unbekannte raubten Mobiltelefon – Polizei bittet um Hinweise

In der Nacht zu Montag, 27.02.2017, gegen 00:05 Uhr, wurde ein 44-Jähriger nach bisherigem Sachstand auf der Quantiusstraße von zwei Unbekannten verfolgt. In Höhe eines Hotels in Bahnhofsnähe erreichten die Männer den Geschädigten, versetzten ihm von hinten einen Stoß, entrissen ihm sein Mobiltelefon und rannten durch eine Unterführung in Richtung ZOB davon.

Die beiden Unbekannten können bislang als 1,70-1,80 m groß, etwa 25-30 Jahre alt und von schmaler Statur beschrieben werden. Einer der beiden trug Jeans, eine schwarze Lederjacke und hellgrüne Turnschuhe; der andere Jeans und Jeansjacke.

Die Tat wurde im Nachgang bei einer Polizeiwache angezeigt. Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem zur Tatzeit verdächtige Personen in Tatortnähe aufgefallen sind oder wer Angaben zu deren Identität machen kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 0228/15-0 zu melden.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person, Kölnstr., Bonn-Castel

Eine 34j. Fußgängerin wollte die Kölnstr. von der Ellerstr. kommend in Richtung Rheinische Landesklinik überqueren und wurde dabei von einem PKW erfasst, Fahrer 66J., der die Kölnstr. stadtauswärts befuhr. Durch den Aufprall geriet sie gegen einen PKW auf der Gegenfahrbahn, Fahrer 46J., und touchierte diesen leicht. Die Frau wurde vor Ort durch den Notarzt behandelt und anschließend schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Die Kölnstr. war während der Unfallaufnahme für ca. 30 Minuten gesperrt.