VHS- Bonn Veranstaltung für Eltern – Pubertät und Sexualität

„Hilfe, mein Kind pubertiert! – Jugendliche Sexualität verstehen und begleiten“ ist der Titel einer Veranstaltung für Eltern am Mittwoch, 17. Mai 2017, 18 bis 19.30 Uhr im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1.

Die Sozialpädagogin und Sexualwissenschaftlerin Andrea Altenburg wird Tipps und Informationen geben, wie Eltern mit dem Thema Sexualität umgehen und es mit ihren Kindern besprechen sollten. Die Veranstaltung ist entgeltfrei. Es wird aber um Anmeldung bei der VHS gebeten unter Telefon 0228 – 77 36 31 oder im Internet unter www.vhs-bonn.de

Mehr Demokratie wirbt 1.500 Wahlhelfer – Online-Aktion zur Landtagswahl abgeschlossen

Das ist ein Rekord: Mehr als 1.500 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer hat die Initiative „Mehr Demokratie“ für die Landtagswahl am 14. Mai an Städte und Gemeinden in NRW vermittelt. Damit kommt jeder hundertste der rund 110.000 benötigten Wahlhelfer durch den Verein an sein Amt. „Die Leute haben uns im Vergleich zu früheren Wahlen die Bude eingerannt. Von Demokratie-Müdigkeit ist zumindest hier nichts zu spüren“, sagt Landesgeschäftsführer Alexander Trennheuser.

Seit Januar konnten Interessierte sich über die Internetseite von Mehr Demokratie oder telefonisch als Helfer bei der Landtagswahl bewerben. Von dort aus wurden die Bewerber an die Wahlämter der Heimatkommune der Interessierten weitergeleitet. „Mit dabei waren Menschen von 18 bis 87. Leider konnten wir einige Bewerbungen von Jugendlichen unter 18 und von Migranten ohne deutschen Pass nicht weiterleiten“, bedauert Trennheuser. Mehr Demokratie wirbt 1.500 Wahlhelfer – Online-Aktion zur Landtagswahl abgeschlossen weiterlesen

Grillfest zum Abschluss der Renovierung des Jugendzentrums Auerberg

Den Abschluss der Renovierungsarbeiten des Jugendzentrums Auerberg in der Stockholmer Straße 23 feiern die Kinder und Jugendlichen am Mittwoch, 10. Mai 2017, ab 16 Uhr mit einem Grillfest.

Die jungen Besucher haben an drei Wochenenden die Außenwände und den Spieleraum des in die Jahre gekommenen Jugendzentrums neugestaltet. Dabei wurden ihre die Ideen und Wünsche verwirklicht. Unterstützt wurden sie von dem Kölner Graffiti-Künstler Tran Ngyuen.

Möglich wurde die Neugestaltung durch eine Spende und die tatkräftige Unterstützung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Cassini AG. Im Herbst letzten Jahres fassten Mitarbeiter der Firma den Entschluss, sich im Rahmen eines Social Day-Projekts für die Kinder und Jugendlichen in Bonn einzusetzen. Ihre Wahl fiel auf das Jugendzentrum Auerberg. Die Cassini AG spendete 6000 Euro. Unter dem Motto „Cassini bringt Farbe ins Leben“ engagierten sich Mitarbeiter der Firma mit den Kinder und Jugendlichen aus Auerberg.

Es reicht! NRW sicherer machen! Diskussionsrunde mit Dr. Christos Katzidis

Der sicherheitspolitische Experte und Landtagskandidat der Bonner CDU für den Wahlkreis Bad Godesberg, Hardtberg und den Bonner Süden Christos Katzidis lädt alle Bad Godesberger Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zur Diskussionsveranstaltung unter dem o.g. Motto am

Dienstag, 9. Mai 2017, 19.00 Uhr
Stadthalle Bad Godesberg, Parksaal
Koblenzer Straße 80, 53177 Bonn

Nordrhein-Westfalen ist die Salafistenhochburg der Bundesrepublik Deutschland: von 9.700 Salafisten leben 2.900 alleine in NRW, davon 320 in Bonn. Eine verschärfte terroristische Bedrohungslage, mehr Wohnungseinbrüche als in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, und Rheinland-Pfalz zusammen. Hinzu kommen Angsträume und eine völlig überlastete Polizei. Die Bonner Polizisten alleine haben ca. 170.000 Überstunden. Trotzdem werden weiterhin wirkungslose Blitzermarathons gemacht.
Wie können wir gegensteuern? Können überhaupt noch mehr Polizeibeamte eingestellt werden? Was ist konkret zu tun, um NRW zum sichersten Bundesland zu machen? Und wie können wir angesichts völlig überlasteter Staatsanwaltschaften und Gerichte die Situation durch eine konsequente Strafverfolgung entschärfen? Diese und weitere Fragen werden am kommenden Dienstag ab 19.00 Uhr im Parksaal der Bad Godesberger Stadthalle von Christos Katzidis ganz konkret beantwortet!

Christos Katzidis ist seit mehr als 25 Jahren Polizeibeamter. Nach Stationen im Streifendienst und der Einsatzhundertschaft war er unter anderem bei der Kriminalpolizei, in verschiedenen Führungspositionen und 5 Jahre Dozent an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung. Er hat dort Strafprozess-, Polizei- und Staatsrecht gelehrt. Aktuell ist er Dezernent für Personalangelegenheiten, Aus- und Fortbildung im Polizeipräsidium Bonn möchte mit den Bad Godesberger Bürgerinnen und Bürger über die Sicherheitslage vor Ort und im Land sprechen.

Greenpeace Infoaktion in Bonn – Plastik in Kosmetik verbieten

Die Greenpeace-Gruppe Bonn informiert am kommenden Samstag am Beispiel des deutschen Herstellers Henkel-Schwarzkopf über die Verwendung von Plastik in Kosmetik. Einige Kunststoffverbindungen sind nachweislich umweltschädlich, viele andere nicht ausreichend untersucht. Über den Badezimmerabfluss landet das Mikroplastik in der Umwelt und schließlich im Meer.

Die Infoaktion findet im Rahmen eines bundesweiten Greenpeace-Aktionstags in rund 60 deutschen Städten statt. Neben einem rund zwei Meter großen persiflierten Drei-Wetter-Taft-Werbeplakat und Infomaterial werden die Umweltschützer eine Straßenumfrage durchführen. Sie wollen wissen, was Verbraucher von Plastik in Kosmetik halten und was sie von großen Herstellern wie Henkel-Schwarzkopf erwarten.

Zudem können Passanten eine Protestpostkarte an Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) unterschreiben und ein umfassendes gesetzliches Verbot von Mikrokunststoffen fordern. Das Ministerium ist mit den Herstellern an einem sogenannten Kosmetikdialog beteiligt, in dem sich die Industrie zu einem halbherzigen Ausstieg aus Mikroplastik verpflichtet. Greenpeace kritisiert, dass dieser Industriedeal zahlreiche Schlupflöcher hat und den Herstellern erlaubt, sich mikroplastik-frei zu nennen, aber weiterhin zahlreiche Kunststoffe einzusetzen.

Wann: Samstag, 06. Mai 2017 11 Uhr
Wo: Sternstraße 50-56, Bonn (direkt vor DM, Douglas und Rossmann)

Weitere Informationen finden Sie unter www.greenpeace.de/plastik-in-kosmetik sowie auf der Kampagnenseite www.greenpeace.de/plastik-in-3wettertaft