Mehrere neue Kunstrasenplätze werden im Frühjahr an Bonner Vereine übergeben

Vier Kunstrasenplätze in den Stadtbezirken Beuel, Bad Godesberg und Bonn stehen kurz vor der Fertigstellung, weitere folgen im Laufe des Jahres. Im vergangenen Jahr sind die Kunstrasenplätze in Endenich und An der Josefshöhe eingeweiht worden.

Der Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände der IGS Beuel ist seit Jahresbeginn fertig und das Flutlicht konnte Ende Januar in Betrieb genommen werden. Die Arbeiten an der Rundlaufbahn werden im Frühjahr abgeschlossen sein. Hier fehlt nur noch die Deckschicht auf dem Unterbau. Auch die Umkleidecontainer konnten den Vereinen bereits Mitte Februar übergeben werden.

Auf dem Sportplatz Mehlem wurde der Kunstrasen zwar im letzten Jahr verlegt, allerdings konnten Sand und Granulat wegen des schlechten Wetters noch nicht verfüllt werden. Das wird ab Mitte März nachgeholt. Das neue Flutlicht ist betriebsbereit angeschlossen.

Der große Kunstrasenplatz auf dem Sportplatz in Röttgen und die neue Flutlichtanlage sind für den Spielbetrieb freigegeben worden. Auch die neue Streetballanlage steht schon. Das Kleinspielfeld sichert die Stadt derzeit mit Bauzäunen, weil es wegen des schlechtes Wetters noch nicht fertiggestellt werden konnte.

Auf dem Sportplatz Graurheindorf wurde der Kunstrasen noch Ende Dezember verlegt. Mit besserem Wetter steht jetzt im März die Verfüllung mit Sand und Granulat an. Auch das Flutlicht wurde bereits angeschlossen.

Der Kunstrasenplatz auf dem Sportplatz Hardtberg wird voraussichtlich im Frühjahr in Betrieb genommen. Für die gewünschte Beleuchtungsanlage für das Kleinspielfeld müssen noch Gutachten eingeholt werden.

Zudem werden die Sportplätze Dransdorf, Schwarzrheindorf, Heiderhof und Altes Godesberger Stadion zu Kunstrasenplätzen umgebaut. Die Umbauarbeiten werden voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen.