Mann schwer verletzt aufgefunden – Bonner Polizei richtet Mordkommission ein – 21-Jähriger festgenommen

Bonn (ots) – In den frühen Morgenstunden des Sonntag (19.03.2017) gegen 04:30 Uhr meldeten Anwohner in der Straße „Im Spichelsfeld“ in Sankt Augustin einen am Fahrbahnrand liegenden Mann. Der 26-Jährige wies mehrere Verletzungen auf und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er sich bis gestern in Behandlung, aber außer Lebensgefahr, befand. Da das Geschehen, bei dem der Mann schwer verletzte wurde, unklar war, richtete die Bonner Kriminalpolizei eine Mordkommission ein und prüfte auch ein mögliches Verkehrsunfallfluchtgeschehen. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen verdichten sich die Hinweise, dass der 26-Jährige mit einem 21-Jährigen auf einer privaten Veranstaltung in Streit geraten und es am Auffindeort zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern gekommen war. Der 21-Jährige wurde durch die Kriminalpolizei festgenommen, macht jedoch aktuell keine konkreten Angaben zu dem Geschehen Er wurde am 26.03.2017 auf Antrag von Staatsanwältin Sandra Düppen dem zuständigen Haftrichter vorgeführt – dieser erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Die Ermittlungen und weitere Zeugenvernehmungen der Mordkommission unter der Leitung von KHK Frank Weber in enger Zusammenarbeit mit der Bonner Staatsanwaltschaft dauern an. Mögliche Zeugen werden weiterhin gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 zu melden.