Landtagsabgeordneten Guido Déus und Dr. Christos Katzidis: „Bonn profitiert von Nachbesserungen im NRW Landeshaushalt 2018“

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Zusätzliche Mittel für Hochschule Bonn/Rhein-Sieg und „SMART-CAMPS“

Die beiden Bonner Landtagsabgeordneten Guido Déus und Christos Katzidis konnten sich bei den Beratungen zum Landeshaushalt 2018 erfolgreich für eine höhere Förderung Bonner Projekte und Institutionen einsetzen. In der kommenden Woche erfolgt die 3. und abschließende Lesung des Haushaltsgesetzes 2018. CDU und FDP werden eine Vielzahl von Änderungsanträgen einbringen, wovon auch Bonn unmittelbar profitiert.

Über eine Aufstockung der Landesinvestitionen um 100.000 € können sich die Hochschule Bonn/Rhein-Sieg im Bereich Forschung sowie die Bad Godesberger Initiative „Smart-Camps“ freuen. Mit den an Schulen kostenlos durchgeführten „Smart Camps“ werden Schülerinnen und Schüler über das Thema Digitalisierung praxisnah informiert und für einen bewussteren Umgang mit sozialen Medien sensibilisiert. Mitinitiatorin der Camps ist die Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke. Im Juli 2017 hatte Déus die Schirmherrschaft für das „Smart-Camp“ an der IGS Beuel und Katzidis hatte die Schirmherrschaft an der Otto-Kühne-Schule in Bad Godesberg übernommen.

Guido Déus: „Als Mitglied des Wissenschaftsausschusses des Landtags und als Bonner Kommunalpolitiker freue ich mich, dass mit den veranschlagten zusätzlichen Geldern neue Forschungsfelder an der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg installiert werden können. Das ist für die Wissenschaftsregion Bonn und die hervorragende Reputation der Hochschule ein gutes Signal.
Und aufgrund meiner Erfahrung als Schirmherr des „Smart-Camps“ an der IGS Beuel bin ich davon überzeugt, dass das Thema Digitalisierung, verbunden mit einer Wertevermittlung und passenden Verhaltensempfehlungen im Internet, an Schulen jetzt noch stärker in den Fokus gerückt wird. Auch die seit 2017 eingeführten Smart-Camps für Lehrerinnen und Lehrer zur digitalen Umsetzung von Unterrichtsinhalten sind wegweisend. Die im Haushaltsentwurf 2018 verankerten zusätzlichen Mittel für digitale Bildung sind eine Investition in die Zukunft!“

Christos Katzidis: „Ich habe mir selbst vor ein paar Wochen ein „Smart-Camp“ angeschaut und konnte feststellen, wie gut die Informationen der Netzwerkspezialisten von den Jugendlichen aufgenommen wurden. Ich finde es wichtig, dass unser Nachwuchs frühzeitig über Chancen und Risiken im Internet aufgeklärt wird. Wir müssen uns klar sein, das für die heutigen Jugendlichen digitale Informationen so normal sind, wie ein Buch für die Älteren unter uns. Zudem sensibilisiert diese Art der Weiterbildung Jugendliche für Vorgehensweisen und Manipulation von Extremisten im Netz. Deshalb ist die Unterstützung mit 100.000 € richtig und wichtig.
Es freut mich, dass unsere Bestrebungen für eine Anschubfinanzierung über 100.000 € für den Aufbau einer Kommunalen Innovationspartnerschaft der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg ebenfalls erfolgreich waren“.

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen