Kulturrucksack 2018: Kunst, Kultur und Kreatives für Zehn- bis Vierzehnjährige in Bonn

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Der Kulturrucksack in Bonn hält auch 2018 viele spannende kreative Angebote bereit. Unter dem Motto „Meine Welt ist bunt“ können sich Kinder und Jugendliche zwischen zehn und vierzehn Jahren künstlerisch ausprobieren und experimentieren. Tanz oder Theater? Technik oder Kunst? In den Kulturrucksack wurden wieder viele interessante Workshops gepackt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Einen Überblick über das gesamte Programm gibt eine aktuelle Broschüre, die ab Mitte Februar an städtischen Infostellen sowie in verschiedenen Kultur- und Jugendeinrichtungen ausliegt. Außerdem steht das Jahresprogramm auf der städtischen Homepage unter www.bonn.de/@kulturrucksack zum Download bereit.

Die Kinder und Jugendlichen können aus insgesamt 21 Angeboten aller Kultursparten wählen. Egal, ob Kunst, Tanz, Theater, Musik, Film oder YouTube – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Einige Projekte sind spartenübergreifend angelegt wie beispielsweise der Osterferienworkshop „Vom Korallenriff in die Tiefsee hinab!“, der Malerei, Tanz und Video verbindet. Es gibt sowohl Angebote am Wochenende als auch unter der Woche. Manche sind als ein- beziehungsweise zweitägige Veranstaltung konzipiert, andere erstrecken sich über einen längeren Zeitraum, vor allem die Ferienworkshops. Zum Abschluss lockt im November das große Kulturrucksack-Fest in das Beethoven-Haus Bonn.

Alle Angebote geben den Kindern und Jugendlichen Gelegenheit, selbst kreativ zu werden. Angeleitet werden sie dabei von ausgewiesenen Experten im Bereich der kulturellen Bildung. Die meisten Workshops sind kostenlos.

Bonn ist seit 2013 „Kulturrucksack-Kommune“. Unter Federführung des Kulturamts der Stadt Bonn packen seither verschiedene Kultur- und Jugendeinrichtungen jährlich den Kulturrucksack mit attraktiven Angeboten für junges Publikum zwischen zehn und vierzehn Jahren. Der Kulturrucksack will mit seinen mehrheitlich kostenfreien Angeboten Kindern und Jugendlichen eine Tür zu Kunst und Kultur öffnen. Er wird maßgeblich vom Land NRW sowie von der Stadt Bonn gefördert.

Dein Kommentar hierzu:

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen