Koproduktion des Bonner Theaters gewinnt beim Theaterfestival Westwind

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Bonn – Das Stück All About Nothing ist zum Abschluss des Westwind-Theaterfestivals in Moers mit dem Fachjury- und mit dem Publikumspreis ausgezeichnet worden. Produziert wurde es vom Theater Bonn mit dem Forum-Freies-Theater Düsseldorf in Kooperation mit dem Freien-Werkstatt-Theater Köln.

Das Stück All About Nothing setzt sich mit dem Thema Kinderarmut auseinander. In ihrer Begründung lobte die Jury, dass das Ensemble einen unmittelbaren Zugang zu einem Thema geschaffen habe, über das man lieber nicht spreche. Das Regiekollektiv um die Bonner Regisseurin Hannah Biedermann teilt sich den mit 10.000 Euro dotierten Preis mit zwei weiteren Preisträgern.

Der Publikumspreis wurde von Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren verliehen. Pulk fiktion gewann den mit 1500 Euro dotierten Preis gemeinsam mit einer weiteren Produktion.

Westwind gilt bundesweit als eines der renommiertesten Theaterfestivals für junge Menschen und wird jedes Jahr von einem anderen Theater in NRW ausgerichtet.

Das Stück All About Nothing ist ab November 2017 wieder am Theater Bonn zu sehen.

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen