Linksfraktion zeigt Dokumentarfilm „Iuventa“ mit den Gästen Pia Klemp (Kapitänin aus Bonn) und Katja Kipping

Do, 21.02.: Seenotrettung im Mittelmeer – Dokumentarfilm mit anschließender Diskussion

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 21.02.2019
19:00

Veranstaltungsort
Galerie Schaumburg

Kategorien:

Tags: Diskussion


Seenotrettung im Mittelmeer – was können wir in Bonn tun?

Linksfraktion zeigt Dokumentarfilm „Iuventa“ mit den Gästen Pia Klemp (Kapitänin aus Bonn) und Katja Kipping

Im vergangenen Jahr sind nach UN-Angaben 2.200 Menschen bei ihrer Flucht nach Europa im Mittelmeer ertrunken. Nach wie vor fliehen tausende Menschen über das Mittelmeer, doch die europäischen Staaten verweigern nicht nur sichere Fluchtwege, sondern auch die unmittelbare Hilfe in Seenot. Private Rettungsorganisationen werden unter Druck gesetzt und kriminalisiert.

Am Donnerstag, 21. Februar zeigt die Linksfraktion um 19:00 den Dokumentarfilm „Iuventa“, der den Einsatz des Rettungsschiffs der Organisation „Jugend Rettet“ zeigt. Tausende Menschen wurden so gerettet, das Schiff allerdings 2017 beschlagnahmt. Die anschließende Diskussion thematisiert die Arbeit an Bord, ihre politische Bedeutung und was wir in Bonn tun können. Gäste sind die Bonner Kapitänin Pia Klemp des Schiffs Sea-Watch 3, gegen die derzeit in Italien ermittelt wird, und Katja Kipping, Bundesvorsitzende „DIE LINKE“.

Ort: Galerie Schaumburg, , Bonn.

Termin: 21. Februar, 19:00 Uhr.

Film: Iuventa, Dokumentarfilm 92 Min., Regie: Michele Cinque; Deutschland, Italien 2018.