Aylin Güvercin stellt die umweltfreundliche BagInBox vor

EMIKO stellt auf umweltverträgliche Verpackungsbox um

Mikroorganismen werden ab sofort in umweltfreundlicher BagInBoxes ausgeliefert

„Bislang ließ sich eine umweltverträgliche Verpackung unserer Produkte schlecht realisieren, doch nun haben wir einen Weg gefunden“, stellt Christoph Timmerarens, Geschäftsführer der EMIKO Gruppe in Meckenheim, die neue BagInBox vor. Die umweltfreundliche Kartonverpackung ist speziell nach den Vorgaben der EMIKO Firmengruppe konzipiert und gestaltet worden. Nachdem man im März vier neue Produkte für unterschiedliche Einsatzbereiche vorgestellt hat, legt der Experte im Bereich Mikroorganismen mit seiner neuen Verpackung, der BagInBox, nach.
Dabei ist das innovative Verpackungskonzept nicht ganz unbekannt. Apfelsaft wird beispielsweise häufig bereits so verpackt. „„Bag in Box“ bedeutet „Beutel im Karton““, erklärt Christoph Timmerarens, „und genau das ist es auch! Eine BagInBox ist eine Kartonverpackung, die über den Papiermüll entsorgt werden kann. Im Karton befindet sich ein Plastikbeutel, mit dem unsere Produkte luftdicht verschlossen werden. Beim Zapfen des Inhalts gelangt kein Sauerstoff in den Beutel, die Form passt sich dem Restinhalt an. Der Plastikbeutel wird ganz einfach über die Gelbe Tonne entsorgt und ist im Verhältnis zu einem 10 Liter- oder 5 Liter-Kanister sehr klein.“ Die BagInBox hat zwei weitere wichtige Vorteile. Durch den Ausschluss von Sauerstoff sind die Produkte länger haltbar und es fällt weniger Plastikmüll an.In der Einführungsphase bietet EMIKO seine Produkte sowohl BagInBox als auch im Kanister, in der entsprechenden Größe an und ist zuversichtlich, dass die Kunden positiv reagieren und vermehrt die BagInBox kaufen, sodass die Kanister kurz- bis mittelfristig ein Auslaufmodell sein werden.
In dieser Umstellungsphase bietet EMIKO seine „Bestseller“ als erste Produkte in BagInBox an. EM1, Garten- und Bodenaktivator, Kompostpflege, die Allzweckreiniger Zitrone und Lavendel, HorseCare Ergänzungsfuttermittel flüssig und HorseCare Stallreiniger können ab jetzt in der neuen Verpackung erworben werden. „Unsere neuen Reiniger, die zum 15. April 2019 eingeführt wurden, haben wir direkt mit Nachfüllpacks in BagInBox geplant“, erklärt Timmerarens.

Die Einführung der nachhaltigen BagInBox zum jetzigen Zeitpunkt ist bewusst gewählt. Nachhaltigkeit gehört für das Unternehmen zu den Schlüsselthemen, doch gerade in den nächsten 12 Monaten hat es eine besondere Priorität. Mit der Teilnahme an der Nachhaltigkeitswoche „European Sustainable Development Week“ vom 30. Mai bis 05. Juni 2019 startet EMIKO verschiedene Projekte, die das Thema bei Mitarbeitern und Kunden in den Fokus rücken sollen. Geplant sind Diskussionen, eine Lagerführung unter dem Gesichtspunkt „Wie geht nachhaltiger und ökologischer Versand?“ und ein Vortrag „EM ist nachhaltig, weil …“.
Die BagInBox reiht sich da perfekt ein. Durch die Einführung der Verpackungen kann EMIKO nun auch erstmalig eine Nachfüllstation für unternehmenseigene Produkte im Laden in Meckenheim anbieten. In der Nachhaltigkeits-Woche wird diese vorgestellt und soll dauerhaft etabliert werden. Um Plastikverpackung einzusparen, können Kunden EM-Produkte in eigene Flaschen abfüllen. Eine Kundenbefragung soll zeigen, welche weiteren Produkte zum Abfüllen gewünscht sind. „Wir sind zuversichtlich, dass wir das System nach und nach erweitern können“, schmunzelt Timmerarens.

Foto: Aylin Güvercin stellt die umweltfreundliche BagInBox vor