Die Stadt der Zukunft: Kommunen Asiens zu Gast in Bonn

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Der Beitrag kommunaler Partnerschaften zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung ist Thema der Konferenz „Kommunale Partnerschaften mit Asien“, die vom 19. bis 21. Juni 2017 in Bonn stattfindet.

BONN – Die dreitägige Konferenz widmet sich dem Thema „Die Stadt der Zukunft“ und bietet eine wichtige Vernetzungsplattform für den kommunalen Fachaustausch. Im Zentrum der Workshops steht die Frage, wie kommunale Partnerschaft im gegenseitigen Austausch zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung in Asien und Deutschland beitragen kann. Vorgestellt werden auch verschiedene Finanzierungsinstrumente und Förderrichtlinien, die deutsche Kommunen in ihrem entwicklungspolitischen Engagement unterstützen. Ziel ist es, die Kommunen in der Zusammenarbeit mit ihren asiatischen Partnern zu bestärken.

Insgesamt werden bis zu 80 Personen aus verschiedenen deutschen Städten und ihren asiatischen Partnerstädten erwartet. Die asiatischen Gäste kommen unter anderem aus den Städten Jakarta und Padang in Indonesien, aus Kalmunei in Sri Lanka, Dumangas auf den Philippinen und Hanoi in Vietnam.

Bonns Partnerstadt Ulan Bator wird durch den persönlichen Referenten des Bürgermeisters sowie den Abteilungsleiter des Amtes für Stadtpolitik und -planung der Stadtverwaltung Ulan Bator vertreten. Der mongolische Botschafter Tsolmon Bolor nimmt ebenfalls teil. Neben den größeren Städten in Deutschland pflegen kleinere Städte und Gemeinden Partnerschaften mit asiatischen Kommunen, wie beispielsweise Baruth-Mark mit Murun in der Mongolei, Ebhausen mit Lubang auf den Philippinen oder Herrsching am Ammersee mit Chatra in Indien. Allen gemeinsam ist ein großes Engagement, das sich in unterschiedlichen Projekten ausdrückt.

Jens Kreuter, Geschäftsführer von Engagement Global, eröffnet die Konferenz am Montag, 19. Juni 2017. Doris Witteler-Stiepelmann, für kommunale Entwicklungszusammenarbeit zuständige Referatsleiterin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), und Stefan Wagner, Leiter des Amtes für internationale Beziehungen und globale Nachhaltigkeit der Stadt Bonn werden Grußworte sprechen. Dr. Stefan Wilhelmy wird thematisch einstimmen. Er leitet den Bereich Servicestelle Kommunen in der Einen Welt bei Engagement Global.

Bürgermeister Reinhard Limbach lädt am Dienstag, 20. Juni 2017, zu einem abendlichen Empfang in das Bonner Rathaus ein.

Die Konferenz wird von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global finanziert und in Zusammenarbeit mit der Stadt Bonn durchgeführt. Engagement Global arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Engagement Global fördert und stärkt weltweit das kommunale und zivilgesellschaftliche entwicklungspolitische Engagement.

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen