Der Rheinische Kultursommer geht in die zweite Halbzeit

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Bonn – Ob Open-Air-Bühnen, Theateraufführungen, Tanzveranstaltungen oder Kunstrouten mit dem Fahrrad – der Rheinische Kultursommer 2017 bietet für alle ein abwechslungsreiches und buntes Programm. Dabei steht alles unter dem Motto: „Draußen Kultur erleben.“ Der Rheinische Kultursommer bündelt von Juni bis September über 1.200 Einzelveranstaltungen im gesamten Rheinland. Auch in Bonn finden zahlreiche Veranstaltungen statt.

Zehn Jahre Green Juice Festival

„Live, Preiswert & Draußen“, mit diesem Konzept startet am 18. August zum zehnten Mal das zweitägige Green Juice Festival im Park in Bonn Neu-Vilich. Zum Jubiläum gibt´s an beiden Tagen rockige Sounds von 13 aufstrebenden lokalen Newcomern und bundesweit sowie international bekannten Künstlern. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem Royal Republic, Madsen und Adam Angst. Neben der Rock-Bühne gibt es eine weitere Bühne mit elektronischer Musik. Bis zu 7500 Fans werden erwartet. Eintrittskarten für das Wochenende gibt es ab 27 Euro. Zusätzlich findet an beiden Tagen ab 23 Uhr noch eine After-Show-Party im Brückenforum statt. Hier beträgt der Eintritt für alle Green Juice Festival-Fans acht Euro. Alle anderen Gäste zahlen zehn Euro.

Stadtgartenkonzerte

Bereits zum sechsten Mal veranstaltet die Stadt Bonn gemeinsam mit vielen Bonner Kooperationspartnern die Stadtgartenkonzerte. Bis zum 2. September heißt es wieder „umsonst und draußen“.

Am Freitagabend, 18. August, startet im Stadtgarten der Mädelsabend. Um 18.30 Uhr gibt´s auf der Bühne die 20-Jährige Bonner Sängerin Milene. Im Anschluss stehen Nosoyo auf der Bühne. Der Samstag, 19. August, wird orientalisch. Um 19 Uhr tritt Mah-e Manouche auf. Gefolgt von Elektro Hafiz mit anarchisch-anatolisch-arabesken Psychedelic-Sound.

Mit der Band Indianageflüster starten die Stadtgartenkonzerte am Freitag, 25. August, um 19 Uhr in den deutschen Liedermacher-Rap-Abend. Fortgeführt wird er von der Band Heinz Ratz – Strom und Wasser, die Liedermacherpunk mit kabarettistischem Ulk verbinden. Außerdem stehen am Samstag „Wir bringen kalten Kaffee mit“, „Mockemalör“ und „Steel a Taxi“ auf der Bühne.

Weitere Infos zu den Stadtgartenkonzerten gibt es hier: www.bonn.de/@stadtgartenkonzerte

Großes Kino – Internationale Stummfilmtage

Ein weiterer Teil des Rheinischen Kultursommers sind die internationalen Stummfilmtage. Bis zum 20. August werden täglich im Arkadenhof der Bonner Universität kostenlos Stummfilm-Klassiker gezeigt. Beispielsweise wird am 16. August der Film Frankenstein, die legendäre Verfilmung der Geschichte eines künstlich erzeugten Monsters, vorgeführt. Die Vorstellung startet um 21 Uhr. Als letzter Film wird am 20. August „Die eiserne Maske“, Douglas Fairbanks letzter Stummfilm, präsentiert. Auch hier beginnt der Film um 21 Uhr.

Weitere Infos zu allen Veranstaltungen des Rheinischen Kultursommers gibt es hier:

http://www.rheinischer-kultursommer.de/

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen