Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Zur Weltklimakonferenz werden Auszüge eines Theaterstücks im Theater Marabu gezeigt

Auszüge aus einem Theaterstück der Projektpartnerstädte Bonn und La Paz werden am 4. und 5. November 2017 im Theater Marabu in Beuel im Rahmen der COP23 aufgeführt.

Bereits seit 15 Jahren besteht die Projektpartnerschaft zwischen Bonn und der bolivianischen Stadt La Paz. Im Rahmen der Weltklimakonferenz, die von Montag, 6. November 2017, bis Freitag, 17. November 2017, unter der Präsidentschaft der Republik Fidschi in Bonn stattfindet, haben die Kulturämter beider Städte ein zweijähriges Theaterprojekt initiiert. Partner des Projektes in Bonn ist das Theater Marabu. Zur Weltklimakonferenz werden Auszüge eines Theaterstücks im Theater Marabu gezeigt weiterlesen

Stadtführung zur Geschichte der Eisenbahnen in Bonn

Eine Stadtführung der VHS Bonn am Sonntag, 5. November 2017, folgt ab 11.30 Uhr den Spuren früher Eisenbahnverbindungen und zum Teil längst verschollener Bahnhöfe in Bonn.

1844 wurde die Eisenbahnverbindung zwischen Bonn und Köln eröffnet. Mit der beliebten Rheinuferbahn und dem „Feurigen Elias“ ins Vorgebirge gewann auch der Nahverkehr an Bedeutung. Der Rundgang erinnert an vergessene Eisenbahnstrecken in der Umgebung wie die Bröltalbahn und an das Trajekt, das die Bahn über den Rhein manövrierte. Treffpunkt ist um 11.30 Uhr an der Haltestelle Straßenbahnlinie 61/62 am Hauptbahnhof Richtung Dottendorf. Die Teilnahmegebühr beträgt sieben Euro. Anmeldung unter www.vhs-bonn.de (Kursnummer 6409) oder per Email an Ottilie.Feuser@Bonn.de.

Das Martinsdenkmal am Bonner Münster

In Erinnerung an die ehemalige Martinskirche vor dem Ostchor des Bonner Münsters, die 1812 abgerissen wurde, schuf der Bildhauer Ernemann F. Sander vier Bronzereliefs, die fünf Szenen aus dem Leben des Heiligen Martin zeigen. Das Denkmal wurde 1983 in die Rundbogennischen des Ostchors eingefügt.

Aus Anlass des Heiligenfestes von Sankt Martin lädt die VHS am Dienstag, 7. November 2017, um 18 Uhr ein zum Vortrag „Mehr als eine Mantelteilung“. Der Vortrag widmet sich der genauen Betrachtung des Denkmals und der dort dargestellten Schilderung des Lebens und Wirkens des Heiligen Martins, dessen Brauchtum im Rheinland ganz besonders gepflegt wird. Der Vortrag findet statt im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, und kostet sechs Euro Eintritt. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Musikalisch-literarische Soirée im Festsaal der Universität Bonn

Zum 250. Geburtstag von August Wilhelm Schlegel wird am Samstag, 4. November 2017, um 20 Uhr im Festsaal der Universität die musikalisch-literarische Soirée „Unsere Poesie ist die Sehnsucht!“ geboten. Dr. Ingrid Bodsch führt in die Veranstaltung ein und Anja Stadler moderiert den Abend. Die Veranstaltung gehört in die Reihe „Klangschriften“ und ist ein Kooperationsprojekt des Litterarium der Universität Bonn, des Stadtmuseums und dessen Förderverein. Der Eintritt kostet zehn Euro, ermäßigt fünf Euro. Karten können telefonisch unter 0228 – 47 98 47 oder per E-Mail litterarium@uni-bonn.de vorbestellt werden.

Führungen durch die Bonner Schulgeschichte

Das Stadtmuseum bietet im Rahmen der Sonderausstellung zur Bonner Schulgeschichte eine Führung durch die Ausstellung und einen Rundgang zu den Schulen der Bonner Innen- und Nordstadt an.

Georg Divossen führt am Donnerstag, 2. November 2017, um 15 Uhr durch die Sonderausstellung zur Bonner Schulgeschichte im Stadtmuseum Bonn. Mit Fotografien, Schaukästen und Schultafeln zeigt Divossen zahlreiche Arbeitsmittel vergangener Zeiten. Dokumente belegen verschiedene Aspekte der Schulordnung seit der Einführung der Schulpflicht. Weitere Bilder zeigen den Wandel der Schulgebäude von ländlichen Schulhäusern über die Schulpaläste der Zeit um 1900 bis hin zu modernen Schulzentren der Gegenwart. Der Eintritt kostet fünf Euro. Zu den Öffnungszeiten des Stadtmuseums Bonn können Karten unter Telefon 0228 – 77 28 77 verbindlich reserviert werden. Führungen durch die Bonner Schulgeschichte weiterlesen