Archiv der Kategorie: News & Infos aus Bonn und der Region

Sozialer Wohnungsbau: Später, aber ein kleiner Fortschritt

Zu den per Änderungsantrag vorgelegten Vorschlägen der Koalition hinsichtlich einer 30%-Quote für sozialen Wohnungsbau erklärt Holger Schmidt, planungs- und sozialpolitischer Sprecher der Linksfraktion Bonn:

Sozialer Wohnungsbau: Später, aber ein kleiner Fortschritt

Nachdem die Ratsmehrheit über fünf Jahre lang eine verbindliche Quote für Sozialwohnungen blockiert hat, ist sie nun auch zu der Einsicht gekommen, dass allein mit Appellen kein preisgünstiger und sozialer Wohnraum in Bonn entsteht. Den zum wiederholten Mal eingebrachten Antrag der Linksfraktion für einen 30%-Anteil sozialem Wohnraum bei Neubauvorhaben mit erforderlichem Planungsrecht hat die Koalition nun endlich zum Anlass für einen eigenen Quotenvorschlag genommen.
Immerhin soll zukünftig ein 30%-Anteil von Sozialwohnungen verbindlich sein, allerdings erst bei Neubauvorhaben mit mehr als 25 Wohnungen und aufgeweicht um einen möglichen 10%igen Anteil von geförderten Eigentums- statt Mietwohnungen. Eine grundsätzlich positive Ergänzung ist der zusätzlich geforderte Anteil preisgünstigerer Wohnungen, der jedoch auch wieder von Eigentumswohnungen abgedeckt werden kann. Vor dem Hintergrund der sehr viel größeren Nachfrage bei preisgünstigen Mietwohnungen ist das unverständlich. Sozialer Wohnungsbau: Später, aber ein kleiner Fortschritt weiterlesen

650 Jahre Pützchens Markt: Historischer Jahrmarkt in Beuel

Bonn – Im Jubiläumsjahr „650 Jahre Pützchens Markt“ veranstaltet der Freundeskreis Pützchens Markt mit Unterstützung der Stadt Bonn einen historischen Jahrmarkt in Beuel. Dieser findet in der Zeit von Freitag, 17. März, bis Sonntag, 9. April, jeweils von freitags bis sonntags, in einer Halle am Holzlarer Weg 42 statt.

Zehn historische Kirmesgeschäfte werden vor allem bei älteren Besucherinnen und Besuchern Kindheitserinnerungen wecken. Zu sehen sind aber auch noch ältere (Fahr-)Geschäfte, darunter ein Pferdekarussell, das aus dem Jahr 1885 stammt. Außerdem werden folgende nostalgische Attraktionen gezeigt: ein Riesenrad (Baujahr 1904), eine Schiffsschaukel (Baujahr 1910), eine Raupenbahn (1926), ein Kinderhängekarussell (1929), eine Berg- und Talbahn „Fahrt ins Paradies“ (1939), eine Geisterbahn (1947), ein Flohzirkus und ein Kasperletheater (beide 1948) und ein Autoscooter (1950). Die meisten davon kann man nicht nur bestaunen, sondern auch selbst ausprobieren. 650 Jahre Pützchens Markt: Historischer Jahrmarkt in Beuel weiterlesen

Tötungsdelikt in Meckenheim – Bonner Staatsanwaltschaft und Mordkommission ermitteln – Polizei bittet um Hinweise

Bonn – In der Nacht zum 11.03.2017 ereignete sich in der Ortslage von Meckenheim ein Tötungsdelikt: Gegen 03:00 Uhr meldete sich ein Passant über Notruf eine leblose Person, die im Bereich der Carl-Goerdeler-Straße liegt. Die kurze Zeit später eintreffenden Rettungs- und Einsatzkräfte fanden in dem beschriebenen Bereich eine leblose männliche Person vor, die augenscheinlich Verletzungen aufwies. Trotz intensiver, notärztlicher Versorgung verstarb der Schwerverletzte noch vor Ort. Nach dem derzeitigen Sachstand handelt es sich um einen 46-jährigen Mann handelt.

Aufgrund der Gesamtumstände nahm eine Mordkommission unter Leitung von EKHK Reinhold Jordan in enger Abstimmung mit Staatsanwalt Ulrich Kleuser die Ermittlungen vor Ort auf. Zu den aktuell andauernden Ermittlungen gehört neben der Spurensicherung im Bereich des Auffinde-/Tatortbereiches auch die Vernehmungen möglicher Zeugen.

Die Polizei bittet Zeugen, die in der Nacht zum 11.03.2017 Beobachtungen mit einem möglichen Bezug zu der geschilderten Auffindesituation gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Mordkommission in Verbindung zu setzen.

Denkfabrik der UNO zu Umweltrisiken weiter gemeinsam gefördert

Bonn – Das Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit der Universität der Vereinten Nationen (UNU-EHS) mit Sitz in Bonn, das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) des Landes Nordrhein-Westfalen haben am Freitag, 10. März 2017, eine neue Finanzierungsvereinbarung und eine gemeinsame Absichtserklärung zur Fortsetzung der gemeinsamen Förderung der Forschungsarbeit des UNU-EHS im Bereich Umweltrisiken unterzeichnet.

„Die UNU leistet seit Jahren exzellente Forschung zu den Risiken und Anpassungsstrategien des globalen Wandels. Sie ist eng mit der Universität Bonn vernetzt und in der Hochschulbildung engagiert. Mit der internationalen Ausrichtung ihrer Forschung und ihres Lehrangebots macht sie Bonn als internationalen Forschungs- und Wissenschaftsstandort attraktiv. UNU leistet damit auch einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Ziele der Internationalisierungsstrategie der Bundesregierung“, sagte Georg Schütte, Staatssekretär im Bundesforschungsministerium. Denkfabrik der UNO zu Umweltrisiken weiter gemeinsam gefördert weiterlesen

Bonn und die Region punkten national und international auf der ITB

Die Region Bonn präsentiert sich auf der Internationalen Tourismus-Messe ITB in Berlin. Das Beethovenjubiläum zeigt touristische Strahlkraft.

BONN – Das Beethovenjubiläum im Jahr 2020 bietet große Möglichkeiten zur touristischen Platzierung von Bonn und der Region. Umgeben von der abwechslungsreichen Naturlandschaft des Rhein-Sieg-Kreises liegt Beethovens Geburtsstadt als Tor zum romantischen Rhein unmittelbar am Fuße des sagenumwobenen Siebengebirges. Mit einem beeindruckenden Kulturangebot, wie der Museumsmeile sowie weiteren hochkarätigen Museen, und als Geburtsort Ludwig van Beethovens, ist die Region bei nationalen und internationalen Reiseveranstaltern sehr gefragt. „Als Beethovenstadt und deutsche Stadt der Vereinten Nationen setzen wir auf Kultur und Nachhaltigkeit, auch was unsere touristischen Schwerpunkte angeht“, sagt Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan. Bonn und die Region punkten national und international auf der ITB weiterlesen