Archiv der Kategorie: Informationen Bonner Unternehmen

Unternehmen mit Sitz in Bonn können uns gern ihre Pressemitteilungen zur kostenlosen Veröffentlichung senden.
Weitere Informationen zum Einreichen Ihrer Pressemitteilung finden Sie hier: Pressemitteilungen einreichen

SC Lötters verstärkt sich mit Beirat im Bereich IT-Know-how

MBA Hermann Wilhelmer und Dr. Christine Lötters
MBA Hermann Wilhelmer und Dr. Christine Lötters

Hermann Wilhelmer, österreichischer Netzwerker und IT-Kenner, verstärkt ab sofort als Beirat den Bereich IT-Kommunikation der Presseagentur SC Lötters.

28. Februar 2017 „Als PR Spezialisten merken wir im Bereich IT, dass unsere Kunden verstärkt internationale Wege gehen, nationale Grenzen immer mehr verschwimmen. Daher haben wir uns entschlossen, uns mit einem österreichischen Kenner des Marktes als Beirat zu verstärken“, beginnt Dr. Christine Lötters, Inhaberin von SC Lötters, Bonn. Ab sofort unterstützt MBA Hermann Wilhelmer als Beirat das Team der Kommunikationsexperten. Wilhelmer verfügt über ein exzellentes Netzwerk und umfassende Kontakte in den Markt. Und genau dies hat beide Partner bewogen, diesen Schritt zu gehen.

„Ich freue mich, mein Fachwissen und mein Netzwerk bei SC Lötters einbringen zu können. Als Beirat mit Blick von außen sehe ich eine interessante Perspektive für beide Seiten“, erläutert der Österreicher. Wilhelmer ist Vertriebs- und Beratungsprofi mit jahrelangen Erfahrungen im IT-Umfeld auch im europäischen Ausland. „Ich kenne Christine Lötters schon einige Jahre und schätze sie und die Arbeit ihrer Agentur sehr. Deshalb war ich sofort bereit, mich als Beirat zu engagieren, als sie mich gefragt hat“, so MBA Wilhelmer. Beide Seiten freuen sich auf die Zusammenarbeit, mit der man bereits begonnen hat. SC Lötters verstärkt sich mit Beirat im Bereich IT-Know-how weiterlesen

15 Mittelständler wetteifern um den Ludwig 2017

Die nominierten Unternehmen zum Ludwig 2017
Die nominierten Unternehmen zum Ludwig 2017

IHK Bonn/Rhein-Sieg und Servicestelle präsentieren abwechslungsreiche Nominierungsveranstaltung mit interessanten Kandidaten

Bonn, 17.02.2017 15 Unternehmen aus der Region gehen in diesem Jahr um die beiden Mittelstandswettbewerbe „Großer Preis des Mittelstandes“ und „Ludwig“ ins Rennen. Die Unternehmen präsentierten sich gestern bei der Nominierungsveranstaltung im Hause der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg. Eingeladen hatte neben der IHK Bonn/Rhein Sieg die regionale Servicestelle der Oskar-Patzelt-Stiftung SC Lötters. 15 Mittelständler wetteifern um den Ludwig 2017 weiterlesen

amcm freut sich über Nominierung zum Ludwig 2017

IT-Sicherheit wird für klein- und mittelständische Unternehmen immer wichtiger, auch wenn die Unternehmer nicht gerne darüber sprechen, so der Ansatz des Poppelsdorfer IT-Dienstleisters mit dem man ins Rennen um den Ludwig 2017 geht.

2. Februar 2017 „Eines von 15 Unternehmen zu sein, die zum „Ludwig 2017“ nominiert wurden, ist für uns eine Auszeichnung, die uns schon ein wenig stolz macht“, freut sich Arne Meindl, Gründer und Geschäftsführer der amcm GmbH, Bonn-Poppelsdorf.

Arne Meindl und Jan Rütten, beide Geschäftsführer des mittelständischen IT-Hauses, richten das Leistungssektrums ihres Systemhauses eng an den Bedürfnissen der Kunden aus. Der bewusste Umgang mit dem Thema IT-Sicherheit ist der erste Schritt. Und hier setzen die beiden IT-Fachleute mit ihrem Team an. „Wir verkaufen keine Lösungen von der Stange, sondern schauen uns die individuellen Anforderungen unserer Kunden an, bevor wir einen Vorschlag unterbreiten, der dann auch passt. Und zwar in Bezug auf das Budget und die erforderliche Sicherheit,“ betont Rütten.

Genau so individuell, wie sie mit den Anforderungen ihrer Kunden umgehen, suchen die IT-Fachleute nach neuen Mitarbeitern. Aus diesem Grund ist amcm im letzten Jahr eine Kooperation mit vier Bonner Gymnasien eingegangen, um einen direkten Kontakt zu den Schülern zu bekommen, die man für eine Ausbildung im Hause begeistern will. Inhalte der Kooperation sind Praktikumsplätze, regelmäßige IT-Workshops in den Klassen sowie die Möglichkeit, Roberta-Workshops im Deutschen Museum Bonn zu besuchen. amcm ist aktives Mitglied des Fördervereins des Deutschen Museums Bonn WISSENscha(f)ft SPASS. Aktives Mitglied zu sein, heißt für Rütten und Meindl, dass neben einer finanziellen Unterstützung das Angebot des Deutschen Museums Bonn genutzt wird. Und zu diesem gehören eben auch Roberta-Kurse, zu denen interessierte Schüler vom IT-Dienstleiter eingeladen werden.

„Wissenschaft muss man anfassen, um sie zu begreifen, so die Idee dahinter, die wir mit unserer Kooperation leben“, betont Meindl

Und jetzt bereitet man sich in Poppelsdorf auf den Nominierungsabend vor, an dem man sich der Jury und den anderen Mitstreitern präsentieren darf.

Nominiert für den Ludwig 2017 - Arne Meindl (li.) und Jan Rütten (re.), amcm GmbH
Nominiert für den Ludwig 2017 – Arne Meindl (li.) und Jan Rütten (re.), amcm GmbH

SC Lötters unterstützt Margarete-Grundmann-Haus bei der Überarbeitung der Außendarstellung

Friederike Lötters und Susanne Seichter bei der Vertragsunterzeichnung
Friederike Lötters und Susanne Seichter bei der Vertragsunterzeichnung

Verträge wurden auf dem 6. Marktplatz der Guten Geschäfte in Bonn geschlossen

Bonn, 28. September 2016   „Wir schaffen Wahrnehmung und nun auch für das Margarete- Grundmann-Haus in Bonn. Wir sorgen dafür, dass man unsere Kunden nicht übersieht, rücken sie ins rechte Licht. Und nun bieten wir dies im Rahmen unseres sozialen Engagements auch dem Margarete-Grundmann-Haus an“, erläutert Dr. Christine Lötters, Inhaberin der Agentur für Strategische Kommunikation SC Lötters, Bonn.

Die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg beschäftigt sich seit vielen Jahren mit CSR – corporate social responsibility – der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen. Dieses wichtige und nachhaltige Engagement hat Lötters überzeugt, sich erneut auf dem Marktplatz der Guten Geschäfte einzubringen. „Als kleineres Unternehmen müssen wir sehr genau schauen, wie und wo wir uns engagieren, um uns nicht zu verzetteln. An CSR führt für uns jedoch kein Weg vorbei“, betont Christine Lötters.

Friederike Lötters, die Tochter der Agenturinhaberin, die das Unternehmen in diesem Jahr vertrat, hat die Kooperation mit dem Margarete-Grundmann-Haus vereinbart. Susanne Seichter, Geschäftsführerin des Trägers konnte Friederike vom Engagement überzeugen. Für ein Jahr wird die Agentur für Kommunikation SC Lötters diese soziale Einrichtung des paritätischen Sozialdienstes Bonn gGmbH unterstützen. Im Gegenzug werden die Mitarbeiter und Kunden von SC Lötters zu einer Veranstaltung ins Margarete-Grundmann-Haus eingeladen und entsprechend bewirtet. „Das Thema – Leben im Alter – ist so wichtig, hier wollen wir mit aussagekräftigen Texten unterstützen“, erläutert die Marketingfachfrau, die sich genau wie ihre Mitarbeiterinnen auf die ersten gemeinsamen Aktivitäten freut.

Die gesellschaftliche Verantwortung – ihren Mitarbeitern gegenüber, aber auch ihrem Standort gegenüber – nehmen immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen wahr, wie auch die Bonner Kommunikationsagentur SCL.

Bereits kleine textliche Veränderungen, bewusst platzierte Texte zu ausgesuchten Themen, die das Margarete-Grundmann-Haus beschäftigen, werden im nächsten Jahr über den Schreibtisch der umtriebigen Agentur aus Bonn gehen und den letzten Feinschliff erhalten. „Weitere Dinge ergeben sich dann fast von selbst, wenn man erst einmal ins Gespräch kommt“, schließt Lötters.

Hochkarätige Varieté-Kunst am Bonner Rheinufer | GOP Varieté-Theater Bonn eröffnet im Herbst 2016

Hochkarätige Varieté-Kunst am Bonner Rheinufer | GOP Varieté-Theater Bonn eröffnet im Herbst 2016Die GOP Entertainment-Group stellte zusammen mit der BonnVisio Gruppe ihre Pläne für den Bau eines Varieté-Theaters im Bundesviertel vor. Bis 2016 entsteht in dem zukunftsträchtigen Areal, eingebettet zwischen dem World Conference-Center Bonn und dem neuen Hotel, ein architektonisch anspruchsvoller Entertainmentkomplex.

LINKTIPP: Das GOP Varieté-Theater Bonn (Erste) Zahlen, Daten, Fakten

Bonn, 26. Mai 2015. Ab Herbst 2016 hat die Stadt Bonn in zentraler Lage des Bundesviertels einen neuen Anziehungspunkt für alle Bonner Bürger. Dann eröffnet die GOP Entertainment-Group hier ihr siebtes Varieté-Theater in Deutschland. „Mit den Live-Darbietungen des Varietés, der unmittelbaren Verbindung zum neuen Hotel und der direkten Nachbarschaft zum World Conference-Center betreten wir in Bonn die nächste Stufe. Dieses Projekt vereint Kultur, Wirtschaft und Tourismus in dem zukunftsträchtigen Areal des Bundes-viertels und trägt damit zur weiteren Attraktivitätssteigerung für unsere Stadt Bonn bei“, betont Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch auf der heutigen Pressekonferenz.

Moderne Varieté-Kunst auf Weltniveau und gehobene Gastronomie-vielfalt, eine Mischung, die ihresgleichen sucht. Das neue Bonner Varieté-Theater wird spektakuläre und berührende Shows mit weltweit renommierten Artisten und Entertainern, einzigartigen Comedians und begnadeten Musikern für die ganze Familie präsentieren. Im stilvollen Ambiente des Theaters, das klare und moderne Formen mit warmen Farbtönen vereint, werden die Besucher von allen 360 Sitzplätzen beste Sicht auf die Bühne haben. Die Plätze verteilen sich an 8er-, 6er- sowie 4er-Tischen und erhöhen sich stufenförmig um jede Reihe. Eine anspruchsvolle hauseigene Küche, in der ein Team mit viel Kreativität und stets frischen Zutaten abwechslungsreiche Menüarrangements kreiert, rundet das Gesamterlebnis auf perfekte Weise ab. Die Gäste haben die Wahl, den Showbesuch „pur“ zu erleben oder in Verbindung mit einem Menü im Varieté-Saal bzw. mit der kulinarischen Vielfalt im GOP Restaurant „Leander“ zu genießen. Nach der zweistündigen Vorstellung bietet sich den Gästen die Möglichkeit, den Abend in der modernen GOP Piano-Bar mit Live-Musik ausklingen zu lassen.

„Wir sind sehr froh darüber, eine so attraktive Stadt und Lage für unser siebtes Theater gefunden zu haben“, betont Hubertus Grote, geschäftsführender Gesellschafter der GOP Entertainment-Group und ergänzt: „Bonn ist optimal für uns, die Größe der Stadt mit ihren rund 312.000 Einwohnern, die florierende Wirtschaft und das weitläufige Umland sind für uns Faktoren, die unsere Entscheidung für den neuen Standort positiv beeinflusst haben.“

Werner Buss, künstlerischer Leiter der GOP Entertainment-Group unterstreicht die Aussage: „Wir sind überzeugt davon, dass die Bonner mit ihrem Interesse an Kultur unser Angebot aus Qualität und Herzlichkeit begeistert aufnehmen werden. Schon jetzt haben wir viele GOP Fans aus der Region, die regelmäßig eines unserer Theater besuchen und Freude an unseren Inszenierungen haben.“

Foto: v. l. n. r.): Jürgen Nimptsch (Oberbürgermeister Bonn), Artisten, Hubertus Grote (Geschäftsführender Gesellschafter GOP), Olaf Stegmann (Geschäftsführer GOP), Dr. Jörg Haas (BonnVisio).



Hochkarätige Varieté-Kunst am Bonner Rheinufer | GOP Varieté-Theater Bonn eröffnet im Herbst 2016 weiterlesen