Bundespräsident Steinmeier kommt am 31. Mai 2017 zum Antrittsbesuch nach Bonn

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender kommen zu ihrem Antrittsbesuch nach Bonn. Der Aufenthalt am Mittwoch, 31. Mai 2017, steht unter dem Thema „Demokratie“. Die Villa Hammerschmidt ist der Bonner Dienstsitz des Staatsoberhauptes.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan empfängt den Bundespräsidenten und seine Frau um 11 Uhr vor dem Alten Rathaus am Markt. Im Anschluss wird sich Bundespräsident Steinmeier im Gobelinsaal in das Goldene Buch der Bundesstadt eintragen. Am Mittag hat die Bonn Conference Center Management GmbH, Betreiberin des World Conference Center Bonn (WorldCCBonn), den Bundespräsidenten zum Besuch des Plenarbereichs des WorldCCBonn eingeladen. Der frühere Plenarsaal des Deutschen Bundestages ist zentraler Bestandteil des internationalen Konferenzzentrums.

Am Nachmittag besucht das Staatsoberhaupt das Museum Koenig. Dort trat am 1. September 1948 der Parlamentarische Rat, der die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland ausgearbeitet hat, zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Konrad Adenauer, später erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, hatte dort sein Büro. Im Museum Koenig trifft der Bundespräsident auf Schülerinnen und Schüler der Marie-Kahle-Gesamtschule. Gemeinsam mit ihnen wird er anschließend eine Diskussion über das Thema „Demokratie“ in der Villa Hammerschmidt führen.