BÜRGER FÜR BEETHOVEN rufen NICHT zu Spenden für Beethovenhalle auf

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Dienstag, oder Mittwoch dieser Woche verbreitete der Westdeutsche Rundfunk (WDR) die falsche Meldung, der Bonner Verein BÜRGER FÜR BEETHOVEN würde zu Spenden für die Sanierung für Beethovenhalle aufrufen.
Dies ist unzutreffend: Der Verein ruft ausdrücklich NICHT zu Spenden für die Sanierung der Beethovenhalle auf und hält es für falsch, dass die Stadt Bonn soviel Geld – nach jetzigem Stand über 70 Mio Euro – für die Sanierung dieser alten Mehrzweckhalle ausgibt.
Der Vereinsvorsitzende Stephan Eisel sagte dazu heute morgen:

„Unsere vom Vorstand einstimmig und der Mitgliederversammlung mit übergroßer Mehrheit (bei nur drei Gegenstimmen) beschlossene Haltung ist eindeutig und unverändert: Wir beteiligen uns an Spendensammlungen für die Beethovenhalle nicht. Unser Haltung ist darin begründet, dass es trotz erheblicher finanzieller Aufwendungen zu keiner akustischen Verbesserung im Mehrzwecksaal kommt, geschweige denn zu einem der Musik Beethovens angemessenen Konzertsaal. Darüber hinaus trägt unseres Erachtens auch eine sanierte Halle nicht zur Profilierung Bonns als Beethovenstadt bei und bietet dafür auch keine Perspektive.“

Die Verantwortlichen beim WDR haben eine Richstellung der Falschmeldung zugesagt.

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen