Bonner Martinszüge sind im Stadtplan abrufbar

Ab Anfang November 2018 ziehen wieder mehr als 50 Martinszüge durch die Bonner Ortsteile. Auch in diesem Jahr sind die Bonner Martinszüge im Online-Stadtplan der Bundesstadt Bonn abzurufen. Die einzelnen Züge lassen sich leicht über die Karte auffinden und werden zusätzlich nach Datum und Stadtbezirk sortiert aufgelistet.

Das Amt für Bodenmanagement und Geoinformation hat in Abstimmung mit den Veranstaltern die genauen Zugwege sowie die Anfangs- und Endzeiten zusammengetragen. Die Martinszüge können auch unterwegs mit dem Smartphone über den mobilen Stadtplan abgefragt werden. Alle Infos und Links gibt es unter www.bonn.de/@martinszuege.

Großer Martinszug am Montag, 12. November

Allein beim großen Umzug ziehen rund 1300 Kinder am Montag, 12. November, mit ihren bunten Laternen durch die Innenstadt. Los geht es um 17.15 Uhr auf dem Münsterplatz. Der Zugweg führt über Remigiusstraße, Acherstraße, Dreieck, Münsterplatz an der Post vorbei, Windeckstraße, Bottlerplatz, Sterntor, Vivatsgasse und Sternstraße zum Markt, wo das große Martinsfeuer abgebrannt wird.

Wochenmarkt schließt um 14 Uhr

Wegen der Aufbauarbeiten für das Martinsfeuer sind die Marktstände an diesem Tag nur bis 14 Uhr geöffnet. Für den Martinszug sind keine Straßensperrungen erforderlich, daher ist durch den Umzug nicht mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

Die Geschichte

Vor mehr als 1600 Jahren teilte ein römischer Soldat an einem kalten Wintertag seinen Mantel mit einem Bettler und rettete ihn so vor dem Tod. Seither steht die Tat von Sankt Martin für Barmherzigkeit und Nächstenliebe.