Bonn-Nordstadt: Kriminalpolizei ermittelt nach Straßenraub

Zwei bislang unbekannte Männer sollen in der Nacht zu Sonntag (10.11.2019) einen 25-Jährigen in der Bonner Nordstadt beraubt haben. Der Geschädigte ging zur Tatzeit gegen 03:20 Uhr von der Stadthauspassage kommend in Richtung Maxstraße über den Platz an der Ecke Weiherstraße/Franzstraße. Dort wurde er nach bisherigem Kenntnisstand von zwei Männern angepöbelt und zur Herausgabe seiner Geldbörse aufgefordert. Als er diese hervorholen wollte, soll einer der beiden ihn mit der Faust zu Boden geschlagen haben. Im Anschluss liefen die Männer mit seiner Geldbörse in unbekannter Richtung davon.

Die unbekannten Tatverdächtigen werden auf der Grundlage von Zeugenangaben wie folgend beschrieben werden:

Erste Person: Anfang 20 – ca. 1,75 m groß – dunkle, kurze Haare – Dreitagebart – schwarze Bomberjacke.

Zweite Person: Anfang 20 – ca. 1,80 m groß – weiße Jacke – graues Basecap.

Eine unmittelbar eingeleitete Nahbereichsfahndung führte nicht zum Antreffen der beiden Tatverdächtigen.

Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem die Tatverdächtigen zur Tatzeit in Tatortnähe aufgefallen sind oder wer Angaben zu ihrer Identität machen kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 0228 15-0 zu melden.