Bonn-Mehlem: 19-Jähriger bei Straßenraub mit Messer bedroht – Polizei bittet um Hinweise

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Ein bislang unbekannter Mann beraubte am späten Donnerstagabend, 15.06.2017, gegen 23:40 Uhr einen 19-Jährigen in Bonn-Mehlem. Der Geschädigte ging zur Tatzeit über die Fußgängerbrücke an der Rolandswerther Straße in Richtung Giselherstraße, als ihm der Tatverdächtige begegnete. Unter Vorhalt eines Messers forderte er den 19-Jährigen zur Herausgabe seines Mobiltelefons und einer Armbanduhr auf. Im Anschluss entfernte er sich über die Brücke in Richtung Rolandswerther Straße.

Der Tatverdächtige kann wie folgend beschrieben werden: Etwa 1,90-1,95 m groß – bekleidet mit einem Jogginganzug und einer Skimaske – sprach akzentfrei Deutsch.

Die Tat wurde am frühen Samstagmorgen bei einer Polizeiwache angezeigt. Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem zur Tatzeit verdächtige Personen in der Nähe der Fußgängerbrücke aufgefallen sind oder wer Angaben zu deren Identität machen kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 0228/15-0 zu melden.

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen