Bonn-Bad Godesberg: Straßenräuber erbeuteten Bargeld und Mobiltelefon

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Bonn – In Bad Godesberg beraubten zwei unbekannte Männer in der Nacht zu Montag, 10.04.2017, einen 53-jährigen Mann.

Der Geschädigte befand sich gegen 00:45 Uhr auf dem Nachhauseweg und ging über die Brücke vom Michaelplatz in Richtung Godesburg. In Höhe des Verbindungsweges vom Ännchenplatz zur Godesburg fielen ihm zwei Männer auf, die im Bereich der Treppen saßen. Der 53-Jährige setzte seinen Weg in Richtung der Straße „Auf dem Godesberg“ fort. Kurz darauf liefen ihm zwei Männer nach und forderten unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe seiner Wertgegenstände. Nachdem ihnen Portemonnaie und Mobiltelefon ausgehändigt wurden, flüchteten sie in Richtung Godesburg.

Die beiden etwa 1,80 m großen Tatverdächtigen können im Detail folgendermaßen beschrieben werden: Tatverdächtiger 1: Mit einer Maske über Mund und Nase vermummt – dunkel gekleidet, möglicherweise mit Jogginghose – führte ein Messer mit sich. Tatverdächtiger 2: Dunkel gekleidet – trug eine dunkle Sonnenbrille mit schwarz-gelben Bügeln.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise: Wem ist zur Tatzeit in Tatortnähe etwas aufgefallen oder wer kann Angaben zum Tatgeschehen oder der Identität der Tatverdächtigen machen? Wem sind Personen im Bereich der dortigen Treppen aufgefallen?

Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 32 unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen