Bonn-Bad Godesberg: Radfahrer angefahren – Polizei bittet um Hinweise nach Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch, den 03.05.2017, soll der Fahrer eines dunkelblauen oder lilafarbenen Kleinwagens eine Verkehrsunfallflucht begangen haben, nachdem er einen Radfahrer auf der Friesdorfer Straße angefahren hatte.

Der 22-Jährige befuhr nach dem derzeitigen Sachstand gegen 13:50 Uhr die Friesdorfer Straße verbotswidrig entgegen der Einbahnstraße in Richtung Süden. Er querte die Tiefgaragenausfahrt des Action-Marktes, wurde von dem beschriebenen Fahrzeug erfasst und stürzte. Hierbei verletzte er sich und wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Kleinwagens hatte sich nach der Kollision zunächst nach dem Zustand des Mannes erkundigt, war dann aber Richtung Norden davongefahren, ohne seine Personalien genannt zu haben.

Nach Zeugenangaben soll es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen dunkelblauen oder lilafarbenen Kleinwagen, möglicherweise Opel Corsa oder Renault Twingo, gehandelt haben. Der Fahrer wird mit etwa 1,75 m, zwischen 50 und 60 Jahre alt und als Brillenträger beschrieben. Im Fahrzeug sollen sich des Weiteren eine Frau mit Kopftuch sowie ein etwa 30-jähriger Mann befunden haben.

Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen oder zum flüchtigen Fahrzeugführer oder den weiteren Insassen geben kann, wird gebeten sich unter 0228/15-0 zu melden.