Beratung mal anders – interkulturelle Begegnung mit donum vitae

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Beratung mal anders – interkulturelle Begegnung mit donum vitae

Beratung mal anders – interkulturelle Begegnung mit donum vitae

Erstmalig beteiligte sich die Schwangerenberatungsstelle donum vitae mit zwei Angeboten an der jährlich stattfindenden Interkulturellen Woche in Bonn. Seit jeher kommen Schwangere aus aller Welt zur Beratung. Die Aktionswoche regte die Beraterinnen an, ihren Schwangeren ein Interkulturelles Kreativ-Café anzubieten, passend für das diesjährige Motto „Vielfalt verbindet“.

So fanden sich am 20.09.2017 Schwangere aus Eritrea, Deutschland und aus Syrien in der Beratungsstelle in der Oxfordstr. 17 ein. Dabei standen endlich mal keine Probleme im Vordergrund. Vielmehr ging es darum, miteinander ins Gespräch zu kommen und gemeinsam an diesem Nachmittag etwas für Schwangerschaft und Baby zu nähen, zu stricken und zu basteln.

Mit viel Gelächter und Aha! wurden Stoffe ausgesucht, geschnitten, geheftet, gehäkelt und geholfen. Darya (Name geändert) aus Syrien hatte noch nie in ihrem Leben gehäkelt und schaffte es an diesem Nachmittag, die Häkeltechnik zu erlernen und ein Mützchen anzufangen. Ihre Mentorin wird es mit ihr zuhause fertigstellen. Da blitzte Stolz aus Daryas Augen. Nach drei Stunden konnten die Frauen selbst gearbeitete Mutterpasshüllen, Babymützchen und Schnuffeltücher mit nach Hause nehmen. Die Materialien dazu stiftete Stoffe Kastenholz, damit die Frauen sich ihr Werk auch leisten konnten. Zwischendrin gab es zur Stärkung ein Fingerfoodbuffet, das Mitarbeiterinnen und Vorsitzende von donum vitae gezaubert hatten.

Am Montag, 25.09., stellte Frau Catharina Backes ihre Arbeit als aufsuchende Schwangerenberaterin für geflüchtete Frauen im Migrapolis – Haus der Vielfalt vor. Gemeinsam mit interessierten Ehrenamtlichen und Geflüchteten wurden über die Herausforderungen einer Geburt in einem fremden Land, den dringenden Bedarf an Hebammen für Geflüchtete und interkulturelle Verhütungsberatung diskutiert. Seit 2016 setzt sich Catharina Backes für diese Aufgaben im Rahmen des bundesweiten donum vitae-Projektes „Schwangerschaft und Flucht“ ein und ist für geflüchtete Frauen eine Lotsin ins Gesundheits-, Sozial- und Beratungssystem.

Beratung und Hilfe: donum vitae Beratungsstelle für Schwangere und ihre Partner, Oxfordstr. 17, 53111 Bonn, Tel: 0228/93199080. Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, donnerstags offene Sprechstunde von 16 bis 18 Uhr.

www.bonn.donumvitae.org

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen