Beethoven-Marathon am 21. Dezember 2019 in Bonn

Beethoven Die neue Gesamtedition (Die offizielle Edition in Zusammenarbeit mit dem Beethoven-Haus Bonn)
Beethoven-Marathon 2019 Tickets
Beethoven-Marathon 2019 Tickets

Beethoven-Marathon am 21. Dezember 2019 in Bonn
Beethovens 250. Geburtstag wird 2020 weltweit gefeiert. Die als Tochtergesellschaft der Stiftung Beethoven-Haus gegründete gemeinnützige Beethoven Jubiläums GmbH koordiniert mit Unterstützung der Bundesregierung, des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises ein deutschlandweites Programm, das unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten der Bundesrepublik steht. Unter dem Motto ‚Beethoven neu entdecken‘ umfasst das Programm etwa 300 geförderte Projekte.

Die Eröffnungswoche des Beethoven-Jubiläumsjahres im Dezember 2019 soll strahlkräftig ganz nah an den Bürgern der „Beethovenregion“ mit der lokalen Kulturszene gestaltet werden. Die traditionelle lange Beethovennacht des Beethoven-Orchesters Bonn wurde für den 21. Dezember 2019 um zwei weitere Spielorte erweitert. Neben der Oper Bonn wird das Beethoven-Orchester Bonn auch auf dem Petersberg im Steigenberger Grandhotel und in der Telekom-Zentrale alle neun Sinfonien spielen. Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor desc Beethoven-Orchesters Bonn, und die Beethoven Jubiläums GmbH haben die Bonner Veranstalter sowie die Kulturszene aus dem Rhein-Sieg Kreis dazu eingeladen, diesen Beethoven-Marathon mitzugestalten! Das Ergebnis ist ein 12 Stunden langer Beethoven-Kulturtag, der an 30 Spielorten mit knapp 60 Ensembles und Künstlergruppen in fast 90 Vorstellungen eine überwältigende Kulturvielfalt aller Kultursparten für alle Altersgruppen präsentiert!

Eröffnet wird der Beethoven-Marathon am Samstag, 21. Dezember 2019, um 13 Uhr auf dem Petersberg, und im Anschluss beginnen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis viele verschiedene Kulturevents, die sich über den ganzen Tag verteilen und bis spät in die Nacht gefeiert werden. Der Beethoven-Marathon wird einen ungezwungenen Ausklang in der Oper finden, wo ab 23 Uhr eine After Show Party mit Darius Darek & MonoAbes gefeiert wird.

Dieser Beethoven-Kulturtag wird einen Ausblick auf das Jubiläumsjahr zeigen und zeitgleich neugierig machen auf das Jubiläumsjahr 2020! Unabhängig ob Musik, bildende Kunst, Theater, Live-Performances, Klassik, Film, Stadtführungen, Literatur oder Jugendkultur ist es allen Kultursparten gelungen, Beethoven live erlebbar zu machen und eine interkommunikative Plattform der Begegnung, des künstlerischen Austausches und des Dialoges zu schaffen.

„Wenn wir ein Bild suchen für die Beethovenstadt, in der wir ein Jahr lang hunderte von Veranstaltungen orchestrieren, dann ist es wohl dieses: Bonn wird in 2020 zur Symphonie. Der Beethoven-Marathon, der die Eröffnungswoche zum Jubiläumsjahr im Dezember 2019 krönt, wird dies auf den Punkt bringen. Das Beethoven-Orchester führt alle neun Symphonien an verschiedenen Orten in der Stadt auf. Zahlreiche Akteure kommen hinzu, so dass wir eine große musikalische Bespielung der ganzen Stadt erleben – und nicht nur das. Zwischen den verschiedenen Angeboten kann das Publikum hin- und herpendeln.“ Malte Boecker, künstlerischer Geschäftsführer der Beethoven Jubiläums GmbH.

„Wir freuen uns, dass unsere Idee, die Stadt in großer Breite mit Musik zu entzünden, diese überwältigende Resonanz unter den Kulturschaffenden der Region zeigt! Es liegt allein an uns, diesen wunderbaren Marathon als Startschuss für ein Jubiläumsjahr zu begreifen und gemeinsam zu feiern was das Zeug hält! Das, was die Menschen verbindet: Dafür ist Beethoven eingetreten. Und das lässt ihn und uns auf-leben!“ Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor Beethoven Orchester Bonn.

Tickets
Die Beethoven-Marathon-Tickets gibt es ab 4. November 2019 als EarlyBird Ticket zu 19,50 Euro (ermäßigt 13 Euro) inklusive Vorverkaufsgebühren im Internet und angeschlossenen Vorverkaufsstellen. Ab 1. Dezember 2019 kosten die Beethoven-Marathon-Tickets 23,50 Euro (ermäßigt 15 Euro) inkl. Vorverkaufsgebühren.

Mit einem Beethoven-Marathon-Ticket bucht der Besucher EINE sogenannte Beethoven-Vorstellung seiner Wahl fest. Diese Vorstellung ist im Programm mit einem Sternchen gekennzeichnet.

Mit diesem Ticket kann man vor und nach der fest gebuchten Vorstellung ALLE NICHT mit einem Sternchen markierten Vorstellungen kostenfrei besuchen. Dieses Ticket gilt also für alle Programme (nach Verfügbarkeit), für die After-Show-Party in der Oper sowie für den öffentlichen Nahverkehr.

Kinder unter 12 Jahren erhalten freien Eintritt. Ermäßigung gilt für Schüler, Studierende, Auszubildende und Bonn-Ausweis-Inhaber. Begleitpersonen von Behinderten mit „B“ im Ausweis erhalten freien Eintritt und benötigen hierzu ein „Begleiterticket“.

Tickets: https://www.eventim.de/eventseries/beethoven-marathon-2608396/

Programm
• Art/Live-Performance

Alanus Hochschule FB Bildende Kunst in der Galerie Bernd Bentler:
SOUND AND IMAGINATION unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrika Eller-Rüter; ein Zwischenspiel zwischen dem Musikalischen und dem bildnerischen Schaffen, eine Auseinandersetzung mit Beethovens Symphonien, die auf große Flächen transformiert und beim Hören der Musik in Farbklängen und Musikverläufen sichtbar gemacht werden. Was entsteht ist eine Slow-Motion-Performance in Bild und Bewegung, die während des Beethoven-Marathons ausgestellt wird (Malerei, Grafiken, Videos) und in Live-Performances von klassischen Musikern zurückvertont werden.

Gesellschaft der Freunde des Beethoven Orchesters Bonn e.V. präsentiert in der Oper Bonn: Jim Avignon
Der internationale PopArt Künstler wird in einer Live-Painting-Performance (Dauer 8 Stunden) ein mehrteiliges Kunstwerk (Gesamtgröße 2,50 m hoch x 6 m breit) erschaffen, das Beethoven als Bonner und Visionär in einem expressiven Portrait darstellt und zeitgleich assoziativ Szenen seines Lebens sowie den Einfluss auf die Musikwelt künstlerisch interpretiert.

Gudrun Kemsa in der Galerie Judith Andreae beschäftigt sich mit Beethovens Inspiration durch die Natur. Die Foto- und Videokünstlerin zeigt neben aktuellen Aufnahmen aus dem Siebengebirge, auch Szenen aus dem Geburtshaus Ludwig van Beethovens.

Tanzkompanie bo komplex & Lieve Vanderschaeve in der Galerie Judith Andreae mit Preview auf 77BEETHOVEN.
Ausgangspunkt dieses multimedialen Tanztheaters ist folgender Sachverhalt: 1977 wurde die Voyager 1 ins All geschickt, ausgestattet mit der Golden Record, die Musik von Beethoven und eine Grußbotschaft an die Bewohner fremder Planeten enthält.

Adrian Tatu in der Villa Leistikow
Ausstellung: Tradition und Moderne

Fridays for Art in der Kleinen Beethovenhalle mit „Ode an die Kunst“
Acht Künstlerinnen verbunden durch die Leidenschaft zur Musik, Natur und dem Menschen präsentieren eine Ausstellung, in der Bezug auf die Liebe Beethovens zur Natur genommen wird.

KuKuG e.V. in der Mercato Jolanda`s Arte e Cucina stellt das für das Jubiläumsjahr 2020 geplante Beethoven Fest vor, das im August 2020 in und an der Redoute stattfinden wird – eine Zeitreise.

• Gesang/Musik

Barberellas Open-Air in der Nähe der Oper Bonn, des Beethoven-Hauses und der Galerie Bernd Bentler mit SEID UMSCHLUNGEN MILLIONEN, eine moderne Ode an die Freude präsentiert in einem Flashmob und tanzend in Deutsche Gebärdensprache übersetzt.

Padi Percussion Orchestra auf der Brotfabrik Bühne Bonn
Unter dem Motto „Europe meets Africa, Brazil, Orient, Karibik“ präsentiert, das aus geflüchteten und einheimischen Musikern*innen bestehendes Orchester, einen multikulturellen Austausch, der mit musikalischen Zitaten von Beethoven umrahmt wird.

Zucker & Salz im MIGRApolis
„Was Sie schon immer über Beethoven wissen wollten“ verrät das Duo in einer gesanglich-musikalischen Darbietung und einer Lesung mit Klavierbegleitung zu den Wünschen und Sehnsüchten von Ludwig van Beethoven.

Zeig was Du kannst! Robert Schumann Gesangswettbewerb im Schumannhaus Bonn
Der Schumannhaus e.V., lädt unter dem Motto „Beethovens musikalische Plätzchenstunde“ zu einem weihnachtlichen Geburtstagskonzert ein und Finalisten (Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17) der vergangenen Wettbewerbe singen mit Klavierbegleitung speziell für den Beethoven-Marathon einstudierte heimische und internationale Weihnachtslieder.

Internationaler SprechChor Bonn & fringe ensemble im theaterimballsaal
präsentieren mit Mitgliedern aus 11 Nationen eine Adaption der 9. Symphonie und zwar ganz ohne Musik.

Theater Marabu & fringe ensemble im theaterimballsaal mit Preview auf „B free“, einem generationen- und genreübergreifenden Projekt, in dem die zeitgenössische Auseinandersetzung mit dem Gefangenenchor aus Beethovens Fidelio im Mittelpunkt steht.

• Klassik/Jazz

Beethoven Orchester Bonn im Steigenberger Grandhotel Petersberg
ALLE NEUNE I / Ludwig van Beethoven
Zum Auftakt die revolutionäre Eroica, Sinfonie Nr. 3 in kleiner Besetzung (Originalbesetzung der Voraufführung 1804 mit Kammerorchester); im Anschluss die 1. Sinfonie (Nonett-Fassung Karl-Friedrich Ebers) und abschließend spielt der Pianist Fabian Müller die 7. Sinfonie in einer Klavier-Fassung von Franz Liszt.

Beethoven Orchester Bonn in der Telekom Zentrale
ALLE NEUNE II / Ludwig van Beethoven
Der türkische Komponist Kemal Dinç hat die 8. Sinfonie für orientalische Instrumente und Orchester umgeschrieben und entstanden ist eine spannende Fusion. Eine ungewöhnliche Fassung der 4. Sinfonie mit einer sehr intensiven Einbindung des Publikums, das den Melodien, den Beats und den Harmonien von innen lauschen werden.
Die 2. Sinfonie wird von Leien und Profis gemeinsam als Open Phil gespielt.

Beethoven Orchester Bonn in der Oper Bonn
ALLE NEUNE III / Ludwig van Beethoven
Den Abend in der Oper eröffnet das Beethoven Orchester Bonn, unter der Leitung von Dirk Kaftan mit der 6. Sinfonie, die malerisch von der russischen Künstlerin Aljona Voynova in einer poetischen Live-Sandmalerei interpretiert wird.
Danach dirigiert Dirk Kaftan die Neunte und das große Finale bildet die Sinfonie Nr. 5 in einer E-Version, einer Neu-Fassung von Pierre Thilloy für Solo -E-Cello, DJ, Schlagzeug und Orchester.
An dieser Stelle warnt das Beethoven Orchester Bonn ausdrücklich vor „schweren Fällen von Tanzbedürfnis!“

Margot Nisita im Augustinum Bonn
Die Pianistin Margot Nisita spielt ein „Beethoven und die Natur“ Konzert mit passend ausgewählten Klavierwerken Ludwig van Beethovens.

Susanne Kessel im Augustinum Bonn
„250 piano pieces for Beethoven“
Susanne Kessel spielt in diesem Konzert Uraufführungen und Wiederaufführungen einiger piano pieces aus Vol. 8 und 9 der Notenedition sowie Bagatellen Ludwig van Beethovens.

Mitglieder des Beethoven Orchesters Bonn in der Villa Leistikow
KAMMERMUSIKKONZERT
Trio Op. 11 in B-Dur von Ludwig van Beethoven „Gassenhauer Trio“ mit Se-Eun Hyun (Cello), Anna Karapetyan (Klavier) und Hans-Joachim Büsching (Klarinette).

Astatine & Band in der Villa Leistikow
Unter dem Motto „Jazz trifft Classic“ präsentiert Astatine mit ihrem Ensemble jazzige Adaptionen von beliebten Beethovenstücken mit einer faszinierenden Mischung aus Mystik, Gesangstalent und Liebe zur Musik.

Fabian Müller im Kammermusiksaal im Beethoven-Haus Bonn
BEETHOVENS SIEBTE
Die Sinfonie A-Dur op. 92 in der Fassung für Klavier gespielt von Fabian Müller, einem der bemerkenswertesten Pianisten seiner Generation.

Thomas Kimmerle / Jazz in Concert präsentiert „Andreas Theobald Organ Trio“ in der Mercato Jolanda`s Arte e Cucina
Das Trio Paul Prassel (Gittarre), Andreas Theobald (Hammondorgel) und Finn Wiest (Schlagzeug) ist auf der Suche nach ihrem individuellen Orgel-Sound und präsentiert moderne Interpretationen von Jazz Standards sowie eigene Kompositionen.

Duo Battement in der Parkresidenz Bad Honnef und in der Trinitatiskirche
Unter dem Titel „Beethoven Visionär“ lassen Elena Gaponenko und Alexander Zolotarev die Werke von Ludwig van Beethoven und seinen berühmten Schülern (Ferdinand Ries und Carl Czerny) für kammermusikalische Besetzung erklingen.

Duo Waves in der Pauluskirche
Das Jazz-Duo Uwe Steinmetz (Saxophon, Flöte) und Daniel Stickan (Orgel/Klavier) umrahmt ihr Jazzkonzert mit einer Lesung über „Beethoven und die Religion“ vorgetragen von Prof. Dr. Gotthard Fermor.

Markus Stockhausen & Tara Bouman in der Pauluskirche
Im Konzert unter dem Titel MOVING SOUNDS erklingen harmonische Kompositionen beider Künstler, sowie improvisierte und vor allem intuitive Musik.

Susanne Kessel im Klavierhaus Klavins
„250 piano pieces for Beethoven“
An diesem Abend veröffentlicht Susanne Kessel Band 8 der Notenedition, der Klavierwerke der jüngsten internationalen Komponistengeneration enthält. Sie stellt das internationale Kompositionsprojekt vor, moderiert den Abend und spielt Uraufführungen sowie Wiederaufführungen aus diesem „Mount Everest aller Hommageprojekte“ (neue Musikzeitung).
Einige der Komponisten werden persönlich zu Gast sein.

• Kids/Teens

Museum im Beethoven-Haus Bonn lädt Kinder und Familien zu einer besonderen und spannenden Führung unter dem Motto „Der Natur auf der Spur“ im neugestalteten Beethoven-Haus ein.

Jim Avignon in der Oper Bonn

Junges Theater Bonn mit TKKG „Das Tagebuch des jungen Komponisten“
Ein Workshop für ü12 Teenager, die sich kreativ mit der Jugendzeit Ludwig van Beethovens in Bonn auseinander setzen werden und auf Basis von Texten, entwickeln die Teilnehmer*innen kurze Szenen, die im Anschluss öffentlich präsentiert werden.

Zeig was du Kannst! Gesangswettbewerb mit Beethovens musikalischer Plätzchensstunde vorgetragen von jungen Sängern und Sängerinnen.

Theater Bonn auf der Foyerbühne der Oper Bonn
Ein Kompositionsworkshop für Kinder ab 10 Jahren unter dem Motto „Wie klingt die Freiheit?“. Wie erschaffe ich mit Klängen (Klangskulptur) Atmosphäre und erzähle passende Geschichten dazu?

Theater Marabu & fringe ensemble im theaterimballsaal mit B free

• Musikkabarett

Felix Reuter im Augustinum Bonn
Das Programm „DER VERFLIXTE BEETHOVEN“ wurde speziell dem 250. Geburtstag Ludwig van Beethoven gewidmet und beleuchtet mit viel Humor Hintergründe der Musik und des Lebens des Geburtstagskindes. Dabei werden musikalisch Fragen beantwortet, wie z.B.: Warum ist er so wütend über den verlorenen Groschen gewesen? Wer war nun Elise wirklich? Warum ist Beethoven so oft umgezogen?

Daniel Breitfelder & Johannes Brüssau @ Euro Theater Central im Kuppelsaal
/ Thalia im Metropol
GÖTTERFUNKELN. Zwei Damen packen aus! Ein zauberhafter Glitzerabend mit Dagmar Dangereux und Irma Jung, die musikalisch von Eduard Flemmer begleitet werden. Mit Gesang, Tanz und Humor werden spannende Fakten und unerhörte Seiten Beethovens beleuchtet. Eine überraschend erfrischende Interpretation, die auch nachdenklich macht.

Christoph Reuter in der Pauluskirche
In seinem Musikkabarett spielt der Berliner Pianist Auszüge aus seinen Programmen „Alle sind musikalisch! (außer manche)“ und „Doppelstunde Musik“ und zeigt den Unterschied zwischen Klassik, Jazz und Popmusik und was Beethoven damit zu tun hat.

• Tanz/Party

BonnDanza in der Endenicher Burg
BEETHOVEN VER-SPIELT, eine bewegte Lesung Anekdoten über Beethoven werden mit Stilmitteln des Tanz- und Bewegungstheaters interpretiert

DanzaMAZ im Schumannhaus Bonn
WALDSTEINSONATE – ein Kammer-Tanzkonzert
Die Tanzcompany DanzaMAZ unter der Leitung von Minguel Angel Zermeno und die Pianistin Hanna Bachmann zeigen gemeinsame Interpretation der Waldsteinsonate mit kreativen Tanz-Choreographien.

Rosa3D in der Unterführung / Nähe Oper
Die Wirbel in der Seele – eine Performance-Tanz-Art und Durchgangskunst Musik und Bewegung im öffentlichen Raum.

CocoonDance im theaterimballsaal
Preview auf „BeatBeethoven“, ein Projekt, das die Wirkkraft der Musik Beethovens überprüft, in dem sie diese in Verbindung mit zeitgenössischer Musik, Tanz und speziell auch Urban Dance, in den öffentlichen Raum zusammenbringt.

Taxi MunDJal MusiX auf der Foyerbühne der Oper Bonn
Darius Darek & MonoAbe präsentieren in einer After-Show-Party das World BEAThoven Project

• Theater/Lesung

Pia Heckes in der Villa Leistikow
LESUNG: Zwischen Vestas Feuer, Eleonore, Orestes und Melusine. Franz Grillparzer zu Beethoven vorgetragen und gelesen von Dr. Pia Heckes.

Daniel Breitfelder & Johannes Brüssau @Euro Theater Central ganz privat
MARATHON-GÖTTERFUNKELN at home
Ein ganz besonderes, exklusives und intimes Theatererlebnis, ein ungewöhnlicher Spaziergang und ein Kaffeekränzchen sowie Travestie-Häppchen mit Maria Anna Wilhelmine von und zu Westerholt-Gysenberg und Gräfin Giulietta Guicciardi.

Theater Die Pathologie Bonn
KIKI VAN BEETHOVEN – eine spannende und berührende Erzählung über eine Reise in das eigene Ich. Wer bin ich? Wer sind die anderen? Und was – bitte – hat Beethoven mit Hip Hop zu tun?
Alle Infos und das vollständige Programm gibt es hier https://www.beethoven-marathon.de/


Beethoven: Die neue Gesamtedition (Die offizielle Edition in Zusammenarbeit mit dem Beethoven-Haus Bonn)

Beethoven Die neue Gesamtedition (Die offizielle Edition in Zusammenarbeit mit dem Beethoven-Haus Bonn)
Beethoven: Die neue Gesamtedition (Die offizielle Edition in Zusammenarbeit mit dem Beethoven-Haus Bonn)

Highlights zum Beethoven Jahr 2020

Beethoven The Complete Works - Klemperer (Künstler, Dirigent), Capucon (Künstler), Buchbinder (Künstler), Barenboim (Künstler), Giulini (Künstler), Ludwig Van Beethoven (Komponist)
Beethoven The Complete Works – Klemperer (Künstler, Dirigent), Capucon (Künstler), Buchbinder (Künstler), Barenboim (Künstler), Giulini (Künstler), Ludwig Van Beethoven (Komponist)

Beethoven The Complete Works – Klemperer (Künstler, Dirigent), Capucon (Künstler), Buchbinder (Künstler), Barenboim (Künstler), Giulini (Künstler), Ludwig Van Beethoven (Komponist)