Alle Beiträge von BonnNet.de

650 Jahre Pützchens Markt: Jubiläumskirmes mit attraktivem Programm

Pützchens Markt Bonn
Pützchens Markt Facebookseite | Facebookveranstaltung

Hochkarätige Gäste, ein großes Veranstaltungsprogramm mit außergewöhnlichen Auftritten und viel Musik sowie attraktive Fahrgeschäfte sind die Highlights der Jubiläumsausgabe von Pützchens Markt (8. bis 12. September 2017). Zum ersten Mal wird zudem das Abschlussfeuerwerk synchron zu musikalischer Begleitung stattfinden.

Den ersten Höhepunkt im Veranstaltungsprogramm gibt es bereits am Vorabend der Traditionskirmes (7. September): Dann dirigiert der neue Generalmusikdirektor Dirk Kaftan sein erstes Konzert mit dem Beethoven-Orchester Bonn (BOB) – im für ein klassisches Orchester außergewöhnlichen Ambiente der Bayernfesthalle und unterstützt von der kölschen Kultband „Bläck Fööss“.

Michael Horn, Orchesterdirektor des Beethoven-Orchesters Bonn: „Ein gemeinsames Konzert von Beethoven-Orchester Bonn und den Bläck Fööss stand schon länger auf unserer Wunschliste. Ein solches Konzert nun als Antrittskonzert des neuen Generalmusikdirektors Dirk Kaftan und anlässlich des Jubiläums 650 Jahre Pützchens Markt im Bayernfestzelt geben zu können, ist für alle Bonner Bürgerinnen und Bürger ein ganz besonderes Ereignis und uns eine große Freude.“ Die Karten für das Konzert sollen 10 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren kosten und können demnächst an den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Bömmel Lückerath von den Bläck Fööss: „Es ist uns eine große Ehre, dass das Beethoven-Orchester bei uns angefragt hat, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit. Die Bläck Fööss haben eine besondere Beziehung zu Pützchens Markt, und wir sind schon sehr gespannt, wie etwa unser Lied ‚Achterbahn‘, das wir vor 30 Jahren geschrieben haben, zusammen mit dem Orchester klingt.“ 650 Jahre Pützchens Markt: Jubiläumskirmes mit attraktivem Programm weiterlesen

Bonn-Bad Godesberg: 13-jähriger Fußgänger bei Verkehrsunfall verletzt

Ein 13-jähriger Junge aus Bonn wurde am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Elsässer Straße/Godesberger Allee/Wurzerstraße schwer verletzt.

Zur Unfallzeit gegen 07:35 Uhr überquerte der Junge nach bisherigem Ermittlungsstand bei Rotlicht den Fußgängerüberweg zwischen Elsässer Straße und Wurzerstraße. In Höhe des linken Fahrstreifens der Godesberger Allee in Fahrtrichtung Süden kam es zu einer Berührung mit dem Ford einer 26-jährigen Frau. Der 13-Jährige geriet daraufhin ins Straucheln und lief weiter in Richtung Wurzerstraße. Auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Norden kollidierte der dann mit dem VW eines 59-Jährigen und fiel auf die Fahrbahn.

Nach der Erstversorgung durch Zeugen und den alarmierten Rettungsdienst wurde der Junge ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär verbleiben wird. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallgeschehen wurden vom zuständigen Verkehrskommissariat der Bonner Polizei übernommen.

„Europa ist der Traum, der Wille, gemeinsam friedlich leben zu wollen“ – Bonner Europatag am Samstag, 6. Mai 2017

Anlässlich des Bonner Europatages 2017 appelliert Oberbürgermeister Ashok Sridharan, gemeinsam für europäische Werte einzustehen und die Gemeinschaft zu gestalten. Am Samstag, 6. Mai 2017, präsentieren sich in und vor dem Alten Rathaus europäische und europapolitisch aktive Organisationen, Vereine und Initiativen.

Europa geht uns alle an – doch Europa erlebt gerade stürmische Zeiten: Populismus, Brexit, schwindende Solidarität, eine gespaltene Gesellschaft. Umso wichtiger ist es, darüber ins Gespräch zu kommen, was Europa konkret bedeutet und wie die Idee von der Gemeinschaft mit Leben gefüllt wird. Der Bonner Europatag am Samstag, 6. Mai 2017, bietet dafür eine gute Gelegenheit. Von 11 bis 16 Uhr öffnet das Alte Rathaus seine Türen. In Bonns „guter Stube“ können sich Bürgerinnen und Bürger über die Arbeit der zahlreichen europäischen und europapolitisch aktiven Organisationen, Vereine und Initiativen in Bonn informieren.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan lädt die Bonnerinnen und Bonner ein, sich ihr persönliches Bild von Europa zu machen: „Derzeit wird Europa häufig vor allem mit Herausforderungen in Verbindung gebracht. Diese Herausforderungen können wir nur gemeinsam im friedlichen Dialog lösen. Denn sie machen nicht an Grenzen halt. Daher müssen wir zusammenstehen und gemeinsam für unsere Errungenschaften, für unsere Werte eintreten.“ „Europa ist der Traum, der Wille, gemeinsam friedlich leben zu wollen“ – Bonner Europatag am Samstag, 6. Mai 2017 weiterlesen

An diesem Wochenende ist „Rhein in Flammen“ 2017 noch bunter und strahlender | Programmheft zum Downlod

"Rhein in Flammen" Programmheft zum Downlod
„Rhein in Flammen“ Programmheft zum Downlod

Hunderttausende Besucher werden am kommenden Wochenende zu „Rhein in Flammen“ zwischen Linz und Bonn an Land und auf den Schiffen erwartet.

Rund 45 bunt geschmückte Fahrgastschiffe werden im Konvoi an fünf Höhenfeuerwerken und mehr als 700 rot strahlenden Bengalfeuern entlang der Strecke vorbei fahren, bis sie unterhalb der Bonner Rheinaue landen und am Samstag, 6. Mai 2017, um 23.15 Uhr das große Abschlussfeuerwerk erleben. Synchron zur Musik der „Flower Power“-Zeit werden spektakuläre bunte Bilder am Himmel leuchten. Rechts und links des Rheinufers finden in Linz, Remagen, Unkel, Bad Honnef, Königswinter und Bonn Rheinuferfeste mit buntem Musikprogramm statt.

Die Großveranstaltung ist jedes Jahr ein Besuchermagnet, sowohl regional als auch bundesweit. Sogar aus dem Ausland kommen immer wieder zahlreiche Gäste dafür an den Rhein. Ohne das Engagement vieler Partner wäre „Rhein in Flammen“ so nicht umzusetzen. Diese „Tradition“ gab es schon 1948, als die Rheinanlieger die Bengalfeuer selbst organisierten und finanzierten. Als Sponsoren engagieren sich seit vielen Jahren Deutsche Post DHL Group, die Sparkasse KölnBonn und die Stadtwerke Bonn für „Rhein in Flammen“. Auch in diesem Jahr wird Radio Bonn/Rhein-Sieg als offizielles „Rhein in Flammen“-Radio wieder die Musik zum Feuerwerk synchron übertragen. An diesem Wochenende ist „Rhein in Flammen“ 2017 noch bunter und strahlender | Programmheft zum Downlod weiterlesen

„Rockabilly“ ab 3. Mai im GOP Varieté-Theater Bonn

GOP Varieté-Theater BonnDie mitreißende Show voll heißer Rock ’n’ Roll-Musik, Tanz und Artistik

Im Mai und Juni dreht das GOP Varieté-Theater Bonn die Stimmungsdüsen so richtig auf, zündet Spaßraketen und feiert gemeinsam mit Ihnen die wildeste Dekade des vergangenen Jahrhunderts! Umringt von mitreißender Aufbruchstimmung, Petticoats, Rock ’n’ Roll und jeder Menge Spaß erobern vom 3. Mai bis zum 25. Juni 2017 die Rockabillys die große GOP Bühne und drehen die Zeit um rund 60 Jahre zurück. Erleben Sie die schönsten und rasantesten Hüftschwünge seit Elvis, ganz viel Musik und bekannte Hits aus der Zeit. Staunen Sie über jede Menge atemberaubende Akrobatik mit Artisten aus der ganzen Welt und lachen Sie über Witz und Blödelei der Lords of Comedy: Max Nix und Willi Widder Nix! Ein mitreißendes Show-Highlight, das garantiert niemanden stillsitzen lässt.
Vorstellungen finden immer von Mittwoch bis Sonntag statt – auch an Fronleichnam und Christi Himmelfahrt. Eintrittskarten sind bereits ab 29 Euro erhältlich, ein Showticket inklusive 2-Gänge-Menü schon ab 44 Euro. Wahlweise sind die Shows auch mit einem 3-Gänge-Menü ab 49 Euro buchbar. Kinder, Schüler und Studenten zahlen bei Vorlage eines gültigen Ausweises in allen Vorstellungen 15 Euro. Informationen und Buchungen täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr bzw. bis Showbeginn unter (02 28) 422 41 41 oder unter variete.de.

Rockabilly ab 3. Mai im GOP Varieté-Theater Bonn
Rockabilly ab 3. Mai im GOP Varieté-Theater Bonn