Alle Beiträge von BonnNet.de

Bürgerfest in Bonn zum Tag der Vereinten Nationen | Bühnenprogramm mit Buddy Lotion, Delicious June, Los Manolos und MAM

Den Tag der Vereinten Nationen feiert Bonn am Samstag, 20. Oktober 2018, von 11.30 bis 18 Uhr wieder mit einem großen Bürgerfest auf dem Markt vor dem Alten Rathaus. Im Zentrum stehen dabei die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs), die die UNO mit ihrer Agenda 2030 im Jahr 2015 verabschiedet hat.

Niemanden zurückzulassen, alle mitzunehmen („Leaving no one behind“) ist der Anspruch der Weltgemeinschaft, der sich in den SDGs manifestiert. Die 17 Ziele verpflichten alle Länder, Kommunen und Menschen zu umfassender Nachhaltigkeit: vom Meeres- und Klimaschutz über die Bekämpfung von Armut und Hunger bis hin zu inklusiven Bildungschancen, menschenwürdiger Arbeit und Rechtsstaatlichkeit für alle. Sie sollen weltweit bis zum Jahr 2030 umgesetzt sein.

Bonn als deutsche Stadt der Vereinten Nationen, Standort der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und Sitz vieler Nichtregierungsorganisationen hat sich zu einem zentralen Nachhaltigkeitsstandort entwickelt. Beim Tag der Vereinten Nationen stellen rund 50 hier arbeitende Institutionen und Organisationen sich und ihren Beitrag zum Erreichen der SDGs vor. Bürgerfest in Bonn zum Tag der Vereinten Nationen | Bühnenprogramm mit Buddy Lotion, Delicious June, Los Manolos und MAM weiterlesen

UNO-Tag: Wochenmarkt wird am 19. und 20. Oktober verlegt

Wegen des Bürgerfestes zum Tag der Vereinten Nationen und den damit verbundenen Aufbauarbeiten wird der Wochenmarkt am Freitag und Samstag, 19. und 20. Oktober 2018, auf den Münsterplatz verlegt.

Die Stadt Bonn feiert den Tag der Vereinten Nationen wieder mit einem Bürgerfest am Samstag, 20. Oktober 2018, auf dem Markt. Zentrale Themen sind die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele, die 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurden. Das Programmheft zum Bürgerfest und weitere Informationen gibt es unter www.bonn.de/@uno-tag.

Neue Ausstellung im Haus der Geschichte beleuchtet die Angst als deutsche Gefühlslage

BONN – Das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland zeigt vom 10. Oktober 2018 bis 19. Mai 2019 seine neue Ausstellung „Angst. Eine deutsche Gefühlslage?“. Die Schau fragt mit mehr als 300 Exponaten nach kollektiven Ängsten „der“ Deutschen, sie beleuchtet ihre Entstehung sowie Verbreitung im jeweiligen historischen und gesellschaftlichen Kontext. Auch die Rolle der Medien bei der Verbreitung von Angstgefühlen wird diskutiert.

Viele Deutsche haben Angst – aktuell 63 Prozent vor einer Überforderung durch mehr Asylbewerber und Spannungen durch den Zuzug von Ausländern. Das besagt die repräsentative Studie einer deutschen Versicherungsgesellschaft aus dem Zeitraum Juni/Juli 2018 über die „Ängste der Deutschen“. Die Langzeitstudie ermöglicht auch Aussagen über Veränderungen in der Stimmungslage: So sank die Angst vor Terrorismus von 70 Prozent (2017) auf 59 Prozent (2018). Neue Ausstellung im Haus der Geschichte beleuchtet die Angst als deutsche Gefühlslage weiterlesen

Große Nachfrage nach der Region Bonn auf der Expo Real

Die Stadt Bonn, der Rhein-Sieg-Kreis und der Kreis Ahrweiler werben bei der internationalen Immobilienfachmesse Expo Real vom 8. bis 10. Oktober 2018 in München um Investoren. Bei der Eröffnung des Gemeinschaftsstands am Montag, 8. Oktober, lag der Schwerpunkt auf den Themen bezahlbarer Wohnraum und regionale Zusammenarbeit.

Auf dem Podium diskutierten Gunther Adler (Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat), Dr. Jan Heinisch (Staatssekretär im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen) Ashok Sridharan (Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn), Henriette Reker (Oberbürgermeisterin der Stadt Köln) und Jochen Hagt (Landrat Oberbergischer Kreis).

„Die Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler ist eine starke und wachsende Wirtschaftsregion. Wir werben seit Jahren gemeinsam für Investoren, diese Form der regionalen Kooperation ist eine echte Erfolgsgeschichte“, so Oberbürgermeister Ashok Sridharan. Rhein-Sieg Landrat Sebastian Schuster bestätigt den erfolgreichen Auftritt auf der Messe: „Hier sind wir sehr gut platziert und werben für Investitionen in Hotels, Wohnungsbau aber auch Investitionen ins Gewerbe.“ Eine positive Bilanz zieht auch Tino Hackenbruch, Wirtschaftsförderer des Kreises Ahrweiler: „Die gemeinsame Standortpräsentation mit Vertretern aus der Wirtschaft hat die positiven Erfahrungswerte von Investoren in der Region bestätigt.“ Große Nachfrage nach der Region Bonn auf der Expo Real weiterlesen

Apfelernte auf städtischen Streuobstwiesen fällt dieses Jahr aus

Die angekündigten Pflückaktionen auf den städtischen Streuobstwiesen am Samstag, 13. Oktober 2018, müssen abgesagt werden. Bei den jüngsten Kontrollen der Obstwiesen haben Mitarbeiter der Stadtförsterei festgestellt, dass keine Früchte mehr an den Bäumen hängen. Zirka 40 Bäume wurden ohne Rückfrage bei der Stadt komplett abgeerntet.