Alle Beiträge von BonnNet.de

NEUERSCHEINUNG: 142 Erlebnis-Tipps – Der Radio Bonn/Rhein-Sieg Eventführer

FRÜHLINGSGEFÜHLE STATT WINTERBLUES IM RADIO BONN/RHEIN-SIEG LAND!
142 Erlebnis-Tipps - Der Radio Bonn/Rhein-Sieg Eventführer
142 Erlebnis-Tipps – Der Radio Bonn/Rhein-Sieg Eventführer

Das perfekte Weihnachtsgeschenk, das Buch zur Aktion #maivember ist gestern, am 21. November 2019, erschienen.

142 Orte und Veranstaltungen, die ihr unbedingt mal erlebt haben müsst!

Sven Jaworek nimmt euch mit und zeigt euch, wo ihr im Sendegebiet von Radio Bonn/Rhein-Sieg einen tollen Tag verleben könnt ― ob im Mai, im November oder in jedem anderen Monat.

Hier findet ihr ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten (vom Krimihotel bis zum Kanalrohr!), Freizeit- und Wildparks, die die Kleinen wie die Großen begeistern, und zahlreiche weitere spaßige Aktivitäten und Events, draußen wie drinnen.

Einzige Voraussetzung: Die Erlebnisorte durften maximal 200 km von Bonn entfernt sein. Die absolute Mehrheit der Tipps befindet sich aber praktisch direkt vor der Haustür der Radiohörer. NEUERSCHEINUNG: 142 Erlebnis-Tipps – Der Radio Bonn/Rhein-Sieg Eventführer weiterlesen

EMIKO produziert ab sofort Serie zur Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes im eigenen Haus

Die OSIBA-Serie mit dem Produkt „Hulup“ ist schon lange ein fester Bestandteil der EM-Produktpalette. Nun wurde OSIBA vollständig durch EMIKO übernommen, künftig werden sämtliche Produkte in Meckenheim produziert.

Meckenheim 20.11.2019 „Für uns als erfahrenen Hersteller von Mikroorganismen gehört zu dieser Übernahme, dass wir die schon lange bewährten Rezepturen der einzelnen Produkte nur punktuell modifizieren“, beginnt Mark Beenen, Mikrobiologe und Geschäftsführer der EMIKO Gesellschaft für Umwelttechnologie mbH. Im Blick hat man in Meckenheim auch Optimierung der kompletten Serie, so werden im ersten Schritt auch die Flaschen von Plastik- auf Glasflaschen umgestellt.

Das Produkt „Hulup“ aus der OSiBA-Serie (Foto: EMIKO)
Das Produkt „Hulup“ aus der OSiBA-Serie (Foto: EMIKO)

EMIKO produziert ab sofort Serie zur Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes im eigenen Haus weiterlesen

Bonn gestern 2020: Bonn in alten Ansichten Kalender – Wandkalender

Bonn gestern 2020: Bonn in alten Ansichten Kalender – Wandkalender
Bonn gestern 2020: Bonn in alten Ansichten Kalender – Wandkalender

Alte Stadtansichten drehen das Rad der Geschichte zurück.
Machen Sie einen Stadtbummel durch Bonn von anno dazumal. Bonn gestern 2020: Bonn in alten Ansichten Kalender – Wandkalender weiterlesen

Mordfall an der elfjährigen Claudia Ruf: Polizei informiert in Hemmerden über bevorstehende DNA-Reihenuntersuchung

23 Jahre nach dem Mord an der elfjährigen Claudia Ruf haben die Ermittler von Polizei und Staatsanwaltschaft neue Ansätze, die zur Aufklärung des Verbrechens führen sollen. Dazu gehört auch eine DNA-Reihenuntersuchung ( siehe unsere Pressemeldung vom 15.11.2019 ).

Am Samstagvormittag (16.11.2019) haben Polizeibeamtinnen und -beamte des Rhein-Kreis Neuss 800 Männer im Grevenbroicher Ortsteil Hemmerden zu der bevorstehenden DNA-Reihenuntersuchung eingeladen. Dort werden die Männer, die 1996 zwischen 14 und 70 Jahre alt waren, ab dem kommenden Wochenende (23.11.-24.11.2019) zur Speichelprobenabgabe gebeten.

Die Beamtinnen gingen von Haus zu Haus und waren außerdem mit ihrer Mobilen Wache auf dem Kirchplatz in Hemmerden für die Menschen ansprechbar. Vorort erhielt die Beamtinnen und Beamten viele positive Rückmeldungen zu den anstehenden Ermittlungsmaßnahmen sowie den 2000 Informationsbroschüren (siehe Anlage), die an die Haushalte in Hemmerden verteilt worden sind.

DNA-Reihenuntersuchung beginnt am 23. November

Am Vormittag kamen drei Männer spontan zur Mobilen Wache und wollten dort schon heute ihre Speichelprobe abgeben. Dies ist aber erst an den kommenden beiden Wochenenden in der

Gemeinschaftsrundschule Schulstraße 5 41516 Grevenbroich-Hemmerden

Straße zu folgenden Zeiten möglich

Samstag, 23.11.2019, von 10 Uhr bis 18 Uhr

Sonntag, 24.11.2919, von 10 Uhr bis 18 Uhr

Samstag, 30.11.2019, von 10 Uhr bis 18 Uhr

Sonntag, 01.12.2019, von 10 Uhr bis 18 Uhr

Film zu DNA-Untersuchung

Ein kurzer Film des Landeskriminalamtes NRW, das auf der Webseite https://bonn.polizei.nrw/MKRuf anzusehen ist, erklärt den Ablauf einer DNA-Reihenuntersuchung.

Mobile Wache auch in der kommenden Woche in Hemmerden

Auch in der kommenden Woche wird die Polizei für die Menschen in Hemmerden ansprechbar sein. Die Mobile Wache wird von Montag bis Freitag, jeweils in der Zeit von 15.00 Uhr bis 20:00 Uhr auf dem Kirchplatz stehen.

Polizei bittet um Hinweise / Hinweistelefon geschaltet

Neben der DNA-Reihenuntersuchung bitten die Ermittler aber auch um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, 5000 Euro ausgelobt.

Hinweise werden über das Hinweistelefon: 02131-300-25252 sowie das Hinweisformular auf der Webseite https://bonn.polizei.nrw/MKRufhttps://bonn.polizei.nrw/MKRuf entgegengenommen.

Seit der Bekanntgabe der neuerlichen Intensivierung der polizeilichen Ermittlungsmaßnahmen sind bei der Mordkommission bislang ein Dutzend Hinweise eingegangen.

Polizei vorort: Die Mobile Wache der Polizei des Rhein-Kreis-Neuss wird auch in der kommenden Woche auf dem Kirchplatz in Hemmerden stehen.
Polizei vorort: Die Mobile Wache der Polizei des Rhein-Kreis-Neuss wird auch in der kommenden Woche auf dem Kirchplatz in Hemmerden stehen.

 

800 Männer aus Hemmerden wurden zur DNA-Reihenuntersuchung eingeladen.Außerdem wurden Informationsbroschüren zu den aktuellen Ermittlungen verteilt.
800 Männer aus Hemmerden wurden zur DNA-Reihenuntersuchung eingeladen.Außerdem wurden Informationsbroschüren zu den aktuellen Ermittlungen verteilt.

Der Rhein von Mainz bis Köln 2020 Bildkalender A3

Der hochwertig verarbeitete Bildkalender Der Rhein von Mainz bis Köln 2020 gibt mit aktuellen, stimmungsvollen und repräsentativen Aufnahmen einen Einblick in die prächtige Mittelrhein-Region mit ihren zauberhaften Burgen, Städten und Flusslandschaften. Umfangreiches Kalendarium mit deutschen Fest- und Feiertagen, Mondphasen, Sommer-/Winteranfang kalendarisch und meteorologisch. 14 Seiten, Bilderdruck matt 200 g + Klarsichtfolie als Deckblatt + stabiler Graukarton aus 1 mm Buchbinderpappe als Rückwand vor dem Indexblatt. Format A3, ca. 42 x 30 cm quer, Spiralbindung.

Der Rhein von Mainz bis Köln 2020 Bildkalender A3
Der Rhein von Mainz bis Köln 2020 Bildkalender A3

Der Rhein von Mainz bis Köln 2020 Bildkalender A3 weiterlesen

🌸🍒Bonn – Kirschblütenfest in der Bonner Altstadt 2020🍒🌸

Jedes Jahr immer wieder, und jedesmal traumhaft: Der Zauber blühender japanischer Zierkirschen verwandelt die Bonner Altstadt im Frühjahr in ein Gemälde aus schillerndem Pink. So wird uns auch in diesem Frühling 2020 die Bonner Altstadt ihre ganze Blütenpracht 🌸 der japanischen Säulenkirschen und Blütenkirschen zeigen.

Weitere Informationen zu den Bonner – Kirschblütenfestkalendern in der Altstadt findet Ihr hier (Klick)! 

🌸🍒Bonn – Kirschblütenfest in der Bonner Altstadt 2020🍒🌸 weiterlesen

Einzigartige Karnevalsorden wurden in Ausstellung am Friedensplatz prämiert

■ Goldschmiede-Nachwuchs setzte in jecken Unikaten Karnevalsmotto um
■ Bürgermeister Limbach, Vorstand Schramm, Kreishandwerksmeister und
Schultheiß der Närrischen Zunftmeister in der Jury
■ Karnevalsorden bis 28. November in Filialdirektion zu bewundern
15. November 2019
Einzigartige Karnevalsorden sind von heute an in der Filialdirektion der Sparkasse
KölnBonn am Friedensplatz zu bestaunen. Auszubildende der Gold- und Silber-
schmiede-Innung Bonn Rhein-Sieg haben die jecken Unikate mit viel Liebe zum De-
tail gestaltet und dabei das aktuelle Sessionsmotto „Jötterfunke överall – Ludwig,
Bonn un Karneval“ originell umgesetzt. Für jeden dieser Orden spendet die Spar-
kasse KölnBonn 1.111,11 Euro an den Verein zur Förderung der Goldschmiedekunst
e. V. Seit mehr als dreißig Jahren ist es Tradition, dass eine kompetente Jury die
schönsten dieser Orden im November prämiert.
Der Jury gehörten dieses Jahr an: Bürgermeister Reinhard Limbach, Kreishand-
werksmeister Thomas Radermacher, der Schultheiß der Närrischen Zunftmeister
Willfred Lohmüller sowie Gastgeber Volker Schramm, Vorstandsmitglied der Spar-
kasse KölnBonn.
Die Leitung der Jurysitzung hatte Elke Siewert, Geschäftsführerin der Gold- und Sil-
berschmiede-Innung Bonn Rhein-Sieg. Außerdem waren Brigitte Knebel-Patzelt,
Obermeisterin der Gold- und Silberschmiede-Innung, und Markus Ebeling, Vorsit-
zender des Vereins zur Förderung der Goldschmiedekunst, vor Ort.
Gesamtsieger bei der Prämierung der Orden wurde Pascal Winkelmann, ein Azubi im
ersten Lehrjahr. Nähere Angaben sind der beiliegenden Ordensübersicht zu entneh-
men.
Die Karnevalsorden sind noch bis zum 28. November 2019 in der Filialdirektion am
Friedensplatz zu den üblichen Geschäftszeiten bei freiem Eintritt zu bewundern –
montags bis freitags von 9 Uhr bis 18 Uhr und samstags von 9.30 bis 13.30 Uhr.

Im Januar 2020 werden die Orden im Rahmen eines Karnevalsempfangs der Spar-
kasse KölnBonn an Persönlichkeiten verliehen, die sich um den Fastelovend und die
Bonner Stadtgesellschaft verdient gemacht haben. Darunter sind Prinz und Bonna;
diese erhält traditionell bei diesem Termin außerdem ihre Bonna-Kette.
Die Sparkasse KölnBonn
Die Sparkasse KölnBonn ist die wichtigste Finanzdienstleisterin in der Region Köln/Bonn. Fast eine
Million Kundinnen und Kunden – darunter viele Privatkunden und beinahe jedes zweite Unternehmen
– profitieren von der Leistungsfähigkeit der größten kommunalen Sparkasse Deutschlands. An weit
über 100 Standorten bieten fast 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehrfach ausgezeichnete,
persönliche Beratung und begleiten ihre Kundinnen und Kunden in jeder Lebensphase – vom
Schülerkonto und Gründerdarlehen bis hin zur Altersvorsorge und Betriebsnachfolge. Vielfältige digi-
tale und innovative Lösungen vervollständigen das Angebot. Neben ihrer Funktion als Fi-
nanzdienstleisterin, Arbeitgeberin und Ausbilderin in der Region engagiert sich die Sparkasse Köln-
Bonn als eine der größten Förderinnen in den Bereichen Bildung, Soziales, Sport, Kultur und Arbeit.
Darüber hinaus stellt das Institut örtlichen Vereinen und Institutionen für ihre Spendenakquise das
Portal www.gut-fuer-koeln-und-bonn.de gemeinsam mit betterplace.org zur Verfügung.

Der Welt-Aids-Tag am 1. Dezember steht vor der Tür

Der Welt-Aids-Tag am 1. Dezember steht vor der Tür und ich möchte Ihnen gerne unsere Fotoausstellung im Hauptbahnhof Köln vom 25. November bis 1. Dezember ans Herz legen!

Die Aidshilfe Köln wird in diesem Jahr eine einwöchige Aktionswoche zum Welt-Aids-Tag realisieren. Hier finden Sie eine Übersicht. Die Fotoausstellung im Kölner Hauptbahnhof „HIV heute – Mitten im Leben“ besticht durch die Bildsprache der Fotografien von Michael Gottschalk! Die Ausstellung wird am 25.11.2019, um 17 Uhr, mit der Vernissage in der Markthalle des Hauptbahnhofes eröffnet. Sie besteht aus zwei Teilen: zum einen aus internationalen Präventions-Plakaten aus den zurückliegenden Jahrzehnten und zum anderen aus einer Fotoserie aus dem Jahr 2019 mit Fotos von 12 HIV-positiven Menschen und einem Statement zu ihrem Leben heute mit der Infektion.

Die HIV-Infektion gestern und heute

Die Ausstellung zeigt durch den Kontrast der aktuellen Portraits zu den historischen Präventionsplakaten, wie sich das Leben mit der Infektion im Laufe der Zeit gewandelt hat. Auf der einen Seite die Darstellung aus den Anfangsjahren der Auseinandersetzung mit dem Thema HIV und Aids, als es noch keine Medikamente gab. Auf der anderen Seite sind Menschen zu sehen, die heute mitten im Leben stehen und dank des medizinischen Fortschrittes und der fortlaufenden Aufklärungs- und Antidiskriminierungsarbeit zu HIV in Deutschland ein ganz normales Leben mit der Infektion führen. Unverändert müssen HIV-Infizierte vielfach auch heute noch mit Stigmatisierung und Diskriminierung leben. Folgen können Vereinsamung, manchmal Arbeitsplatz-Verlust, oder das Scheitern von Beziehungen sein. Einige HIV-positive leiden heute noch unter den Folgeerkrankungen früherer Behandlungsmöglichkeiten, die oftmals mit mehr Nebenwirkungen verbunden waren, als das heute der Fall ist. Bundesweit wissen geschätzt knapp 12.000 Menschen nichts von ihrer HIV-Infektion. Die Ausstellung soll daher auch ein Anstoß für jede*n Einzelne*n sein, sich frühzeitig die Frage zu stellen, ob ein HIV-Test Klarheit schaffen und damit im Fall eines positiven Testergebnisses mehr Lebensqualität durch eine frühzeitige medizinische Therapie kann.

Die Protagonist*innen sind so divers wie das Leben selbst. Es werden Menschen im Alter zwischen 25 und 73 Jahren abgebildet. Die Ausstellung bietet die Möglichkeit, die eigenen Vorstellungen vom Leben mit der HIV-Infektion anhand der gezeigten Porträts zu überprüfen. Dabei stehen die ausdrucksstarken, lebensbejahenden Motive der Protagonist*innen im Mittelpunkt. Persönliche Zitate unserer mutigen Protagonisten zeigen vielfältige Lebenswirklichkeiten – für diese öffentlichen Statements und Bilder sind wir unseren zwölf Frauen und Männern sehr dankbar! Aber prüfen Sie am besten selbst…

Die Ausstellung wird in der Markthalle des Bahnhofs am 25.11.2019 eröffnet und so einem breiten Publikum die Möglichkeit bieten, die Bilder bis zum 1. Dezember 2019 eine Woche lang zu erleben. Mit 350.000 Reisenden pro Tag gehört der Kölner Hauptbahnhof zu den meist frequentierten Bahnhöfen Deutschlands. Aufgrund der kurzen Verweildauer der Reisenden am Bahnhof liegt der Fokus auf der passenden Bildsprache. Ein QR-Code verbindet Sie mit den mehrsprachig übersetzen Interviews – praktisch für ein Nachlesen zuhause.

Unsere Aktionswoche bietet unterschiedliche Möglichkeiten sich zu informieren, sich gemeinsam mit Anderen an geliebte Menschen zu erinnern und uns durch ehrenamtliches Engagement oder auch schlicht mit Geld für Projekte und Angebote unsere Arbeit zu unterstützen!

Ich würde mich sehr freuen, wenn viele von Ihnen spenden. Da die Aidshilfe Köln gemeinnützig ist, können Sie Spendenquittung oder Einzahlungsnachweis steuermindernd geltend machen. Die rote Schleife steht das ganze Jahr für gelebte Solidarität und Respekt – toll, wenn viele Menschen am 1. Dezember damit ohne Worte das auch zeigen!

Im Namen unserer Vorstände, der vielen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen und nicht zuletzt für diejenigen, die von unseren Informations-, Präventions- und Beratungs-Angeboten profitieren, ein herzliches Dankeschön!

Bleiben Sie uns gewogen!

Ihr Michael Schuhmacher

Phantombildfahndung: 91-Jährige aus Königswinter wurde Opfer von Telefonbetrügern – Polizei fahndet nach „Falschem Polizeibeamten“

Am vergangenen Donnerstag (07.11.2019) wurde eine 91-jährige Frau aus Königswinter Opfer von Telefonbetrügern, die sich am Telefon als Polizeibeamte ausgegeben hatten.

Die Betrüger hatten sich bei der Frau gemeldet und vorgegeben, in einem aktuellen Einbruchsfall zu ermitteln. Bei den Ermittlungen hätten sich auch Hinweise auf die Daten der Seniorin ergeben. Durch geschickte Gesprächsführung und wechselnde Anrufer überzeugten die Telefonbetrüger die 91-Jährige in der Folge davon, dass ihr Geld auf der Bank nicht sicher sei.

Die Seniorin hob daraufhin rund 23.000,- Euro bei ihrer Bank ab und übergab es später an einen Tatverdächtigen (siehe dazu auch unsere Pressemeldung vom 08.11.2019, 11:40 Uhr).

Von diesem Tatverdächtigen konnte vom Landeskriminalamt ein Phantombild erstellt werden.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Mannes geführt haben, veröffentlicht die Bonner Polizei nun auf richterlichen Beschluss ein vom Landeskriminalamt erstelltes Phantombild des unbekannten Geldabholers.

Wem kommt der Mann bekannt vor oder wer kann Angaben zur Person machen? Das zuständige Kriminalkommissariat 24 nimmt ihre Hinweise unter der Telefonnummer 0228 15-0 entgegen.

Wie Sie sich vor der Masche schützen können, erfahren Sie hier: https://polizei.nrw/artikel/betrueger-geben-sich-am-telefon-als-polizeibeamte-aus

Phantombild
Phantombild

BONNER NACHTFARBEN (Wandkalender 2020 DIN A3 quer): Nachtaufnahmen der schönen Stadt Bonn

BONNER NACHTFARBEN (Wandkalender 2020 DIN A3 quer): Nachtaufnahmen der schönen Stadt Bonn (Monatskalender, 14 Seiten )

  • BONNER NACHTFARBEN (Wandkalender 2020 DIN A3 quer): Nachtaufnahmen der schönen Stadt Bonn
    BONNER NACHTFARBEN (Wandkalender 2020 DIN A3 quer): Nachtaufnahmen der schönen Stadt Bonn

    PERFEKTES GESCHENK – Unsere Kalender sind als Geschenk für den Freund, die Freundin, den Mann, die Frau, Ehemann und Ehefrau, für den Jahrestag, Geburtstag, den Hochzeitstag, zur Verlobung, zum Einzug, für Kinder und Erwachsene, für frisch Verliebte oder ein altes Ehepaar, für Oma und Opa, für Papa und Mama, für jung und alt geeignet.

  • ÖKOLOGISCH – Der CALVENDO Verlag ist ein ökologisch agierendes Unternehmen, das sich zielorientiert für Umweltschutz und Nachhaltigkeit einsetzt. Durch die bedarfsgerechte Einzelfertigung im Print-on-demand Verfahren entsteht eine deutliche Abfallreduzierung. Dabei verwendet CALVENDO nur Papier, das den FSC-Vorgaben entspricht. Die Druck- und Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland (Qualität Made in Germany) = klimabewusste Logistik durch kurze Transportwege.
  • VIELFALT – Mit über 25.000 verschiedenen Kalendern bietet der CALVENDO Verlag für jeden Geschmack das richtige Produkt. Zudem sind die Kalender meist in den Formaten DIN A5, DIN A4, DIN A3 sowie DIN A2 verfügbar. Der ideale Kalender für Ihr Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Esszimmer sowie für Kinderzimmer.
  • 14 Seiten bestehend aus 1 Coverbild | 12 Monatsbilder | 1 Indexseite. Inklusive Papprücken hinten und vorderseitig einer Klarsichtfolie.
  • Autor(in): BRASCHI

BONNER NACHTFARBEN (Wandkalender 2020 DIN A3 quer): Nachtaufnahmen der schönen Stadt Bonn weiterlesen