Am Sonntag den 2. Juli 2017 fand wieder eine Kundgebung von Pulse of Europe in Bonn statt.

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Pulse of Europe - Bonn

Am Sonntag den 2. Juli 2017 fand wieder eine Kundgebung von Pulse of Europe in Bonn statt.

Der Herzschlag für Europa wurde auf dem Bonner Marktplatz am 2. Juli von 14-15 Uhr spür-, sicht- und hörbar. Ebenso am 1. Sonntag im August und am ersten 1 Sonntag im September auf dem Marktplatz (am 10. (Münsterplatz) und 17. September (Bottlerplatz) als Veranstaltungsort werden sich um 14h Menschen wieder für eine Stunde Zeit für Europa und seine demokratische Zukunft nehmen, denn jetzt geht es volle Kraft voraus für Deutschland mit der Bundestagswahl am 24. September 2017.

Diesmal sorgte Sebastian Landwehr für die musikalische Untermalung.

Auch von Pulse of Europe wurde der herausragenden europäischen Verdienste von zwei großen Persönlichkeiten gedacht, die vor kurzem von uns gegangen sind: Helmut Kohl und Simone Veil.

Wie auf jeder Pulse of Europe Kundgebung wurde wieder aus spannenden zurückliegenden Wochen für Europa Bilanz gezogen – diesmal in Form einer „Hitparade“ der innereuropäischen Neuigkeiten. Platz 1 belegte das EU-Programm „Erasmus“, das am 15.Juni seinen 30.Geburtstag feierte. Über 3 Millionen Studierende haben Dank des Programms inzwischen einen Studienaufenthalt in einem anderen europäischen Land durchgeführt – mit dem nicht zu unterschätzenden Nebeneffekt, dass nach neuen Schätzungen bisher auch eine Million Erasmus-Babys das Tageslicht erblicken konnten! Zur weiteren Hitparade gehörten ebenso negative Ereignisse, allen voran die Aufnahme der Brexit-Verhandlungen Mitte Juni, wie positive, seien es wichtige pro-europäische Bürgerproteste oder neue europäische Maßnahmen der EU selber zum Schutz von Umwelt und Verbrauchern und gegen Monopolmissbrauch und Steuerhinterziehung. Hervorgehoben wurde dabei insbesondere die vor kurzem vollzogene Abschaffung der Roaming-Gebühren in der EU. Das neue Erstarken der deutsch-französischen Beziehungen unter dem Duo „Mercron“ wurde begrüßt und die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass das neue „Wir-Gefühl“, das sich – gerade aus Anlass der Brexit-Verhandlungen – beim EU-Gipfel im Juni bemerkbar machte, als nachhaltig erweisen möge. Und last but not least: Für ihre als Anti-Brexit-Symbol gedeutete Hutwahl bei der kürzlichen Thronrede durfte auch die britische Königin Elisabeth II. in der Hitparade von Pulse of Europe natürlich nicht fehlen!

Auch das offene Mikrofon wurde von vielen Bürgern genutzt. Es gab inspirierende Gedanken in Form von Gedichten, Stellungnahmen von Erasmus-Studenten und den Hinweis auf die Rolle des Sports für den Zusammenhalt in Europa und weltweit.

Die Antworten auf den am 22. Mai 2017 von PoE verfassten offenen Brief an die Politiker wurden am 2.7.17 ins Internet gestellt auf die Website von PoE www.pulseofeurope.eu. Jeder ist aufgefordert, diese zu lesen, sich Gedanken zu machen und sich an der Diskussion zu beteiligen.

Letʼs be the Pulse of Europe!

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen