650 Jahre Pützchens Markt: Jubiläumskirmes mit attraktivem Programm

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Hochkarätige Gäste, ein großes Veranstaltungsprogramm mit außergewöhnlichen Auftritten und viel Musik sowie attraktive Fahrgeschäfte sind die Highlights der Jubiläumsausgabe von Pützchens Markt (8. bis 12. September 2017). Zum ersten Mal wird zudem das Abschlussfeuerwerk synchron zu musikalischer Begleitung stattfinden.

Den ersten Höhepunkt im Veranstaltungsprogramm gibt es bereits am Vorabend der Traditionskirmes (7. September): Dann dirigiert der neue Generalmusikdirektor Dirk Kaftan sein erstes Konzert mit dem Beethoven-Orchester Bonn (BOB) – im für ein klassisches Orchester außergewöhnlichen Ambiente der Bayernfesthalle und unterstützt von der kölschen Kultband „Bläck Fööss“.

Michael Horn, Orchesterdirektor des Beethoven-Orchesters Bonn: „Ein gemeinsames Konzert von Beethoven-Orchester Bonn und den Bläck Fööss stand schon länger auf unserer Wunschliste. Ein solches Konzert nun als Antrittskonzert des neuen Generalmusikdirektors Dirk Kaftan und anlässlich des Jubiläums 650 Jahre Pützchens Markt im Bayernfestzelt geben zu können, ist für alle Bonner Bürgerinnen und Bürger ein ganz besonderes Ereignis und uns eine große Freude.“ Die Karten für das Konzert sollen 10 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren kosten und können demnächst an den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Bömmel Lückerath von den Bläck Fööss: „Es ist uns eine große Ehre, dass das Beethoven-Orchester bei uns angefragt hat, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit. Die Bläck Fööss haben eine besondere Beziehung zu Pützchens Markt, und wir sind schon sehr gespannt, wie etwa unser Lied ‚Achterbahn‘, das wir vor 30 Jahren geschrieben haben, zusammen mit dem Orchester klingt.“

Prominente Gäste zum Jubiläum

Prominente musikalische Gäste hat die Stadt auch für die Kirmeseröffnung mit dem traditionellen Fassanstich am Freitag, 8. September, gewonnen: Brings und Querbeat werden mit ihren Auftritten eine „superjeile Zick“ mit viel „Tschingderassabum“ auf den Marktwiesen einleiten. Zuvor wird es wieder den Festumzug geben, der vom Freundeskreis Pützchens Markt mit Unterstützung der Schausteller organisiert wird.

Als besondere Geste für die Bevölkerung in Beuel und Pützchen ist für den Kirmessonntag, 10. September, ein Bürgertag als „Rheinischer Abend“, ebenfalls in der Bayernfesthalle, geplant. Die musikalischen Gäste des Abends werden in Kürze bekannt gegeben. Der Eintritt ist frei.

Ebenfalls am Sonntag steht zudem hoher geistlicher Besuch in Pützchen an: Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki wird gemeinsam mit Schaustellerseelsorger Pfarrer Sascha Ellinghaus die Heilige Messe mit den Schaustellern und den Gläubigen in der Bayernfesthalle feiern.

Damit möglichst viele Besucherinnen und Besucher die Veranstaltungs-Highlights sehen und hören können, wird die Bayernfesthalle in einer größeren Variante aufgebaut und bietet dann Platz für 3400 statt bislang 2600 Gäste.

Stadtdirektor Wolfgang Fuchs: „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, für die Jubiläumsausgabe von Pützchens Markt so ein attraktives Programm mit großartigen musikalischen Gästen zu organisieren. Mit den Bläck Fööss, Brings und Querbeat haben wir die das Beste im Programm, was die regionale Musikszene zu bieten hat. Und das Beethoven-Orchester Bonn mit dem neuen Generalmusikdirektor, Dirk Kaftan, setzt dem Ganzen noch das Sahnehäubchen auf.“

Fahrgeschäfte für jeden Geschmack

Auf der unverändert großen Veranstaltungsfläche von etwa 80 000 Quadratmetern werden rund 500 Geschäfte Pützchens Markt wieder zu einem Erlebnis für Jung und Alt machen. Unter den 170 Geschäften auf dem Hauptgelände sind 24 Fahrgeschäfte, 14 Kinderfahrgeschäfte, zwei Geisterbahnen, drei Belustigungen, ein Irrgarten, ein Mäusezirkus und vier Losbuden. Auch den traditionellen Pluutenmarkt wird es wieder geben. Zu den Highlights der Fahrgeschäfte zählen der Kettenhochflieger „The Flyer“, das Überkopffahrgeschäft „Mondlift“, das Loopingkarussell „Infinity“, der Aussichtsturm „City Skyliner“ und die Achterbahn „Rock & Roller Coaster“.

Der derzeit noch in Bau befindliche Kettenhochflieger „The Flyer“ kommt als Neuheit zu Pützchens Markt. Mit 80 Metern Höhe zählt er zu den höchsten transportablen Kettenfliegern der Welt. Auf den 16 Doppelsitzen finden bis zu 32 Fahrgäste Platz, die mit bis zu 70 km/h Drehgeschwindigkeit durch die Luft schweben.

Auch der „Mondlift“ ist erstmals in Pützchen vertreten. Es ist das derzeit einzige in Deutschland betriebene Überkopffahrgeschäft seiner Art, die vor allem in den 1970er und 1980er Jahren sehr beliebt war. An einem Radkranz sind außen frei schwenkende Zwei-Personen-Gondeln angebracht. Der Motor beschleunigt das Rad auf bis zu 14 Umdrehungen in der Minute, wobei der Fahrgast durch die entstehende Zentrifugalkraft in den Sitz gedrückt wird. Danach hebt sich der Arm mit dem Rad bis zu einem Winkel von fast 90 Grad. In dieser Position erfährt man frei sitzend alle vier Phasen des Loopings.

Das mit einer Flughöhe von 65 Metern weltweit höchste mobile Loopingkarussell „Infinity“ war 2016 in seiner ersten Saison eines der Highlights auf den Marktwiesen in Pützchen. Drei schwingende Gondeln mit 360-Grad-Drehung erreichen dabei eine Höchstgeschwindigkeit von 125 Stundenkilometern bei bis zu fünffacher Erdanziehungskraft (5G).

Der „City Skyliner“ gilt als höchster mobiler Aussichtsturm der Welt. Seine Gesamthöhe von 81 Metern macht ihn in diesem Jahr zum weithin sichtbaren Blickfang von Pützchens Markt. Die vollklimatisierte Kabine bietet Platz für 60 Personen und fährt auf maximal 72 Meter Höhe. Die weiche und langsame Fahrt mit leichter 360° Grad Drehung macht den City Skyliner zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Die Achterbahn „Rock & Roller Coaster“ ist wieder einmal in Pützchen dabei. Die acht Chevrolets-Wagen mit Platz für je bis zu vier Personen werden mit einem Kettenaufzug auf die Schienenhöhe von ca. 20 Metern gezogen. Es folgt eine spektakuläre erste Abfahrt und eine rasante sowie amüsante Achterbahnfahrt auf fast 1000 Metern Schienenlänge.

Jubiläumsjahr „650 Jahre Pützchens Markt“

In diesem Jahr feiert Bonn „650 Jahre Pützchens Markt“. Die Großkirmes, die ihren Ursprung in der Verehrung der heiligen Adelheid von Vilich und einer daraus entstandenen Wallfahrt hat, gehört neben Rhein in Flammen, dem Weihnachtsmarkt und der Beueler Weiberfastnacht zu den Aushängeschildern im Veranstaltungsprogramm der Stadt Bonn. Der Jahrmarkt ist mit rund einer Million Besucherinnen und Besuchern das besucherstärkste Event in der Bundesstadt.

Das Jubiläum wird bereits seit Jahresbeginn gefeiert – sowohl im Stadtbezirk Beuel als auch in der Bonner Innenstadt. So tagte etwa der Deutsche Schaustellerbund aus Anlass des Jubiläums in Bonn. Verschiedene Veranstaltungen in Beuel luden zu nostalgischem Kirmesvergnügen ein. Kurz vor den Sommerferien bringt vom 7. bis 16. Juli ein großer historischer Jahrmarkt Kirmesatmosphäre auf den Münsterplatz im Bonner Zentrum. Außerdem sind unter anderem eine Ausstellung zur Geschichte von Pützchens Markt, ein Bildband und eine Filmdokumentation geplant.

Ausführliche Informationen zum Jubiläumsjahr 650 Jahre Pützchens Markt und zum Jubiläumsprogramm gibt es unter www.bonn.de/@puetzchens-markt-650.


650. Pützchens Markt 8. - 12. September 2017 in Bonn

650. Pützchens Markt 8. – 12. September 2017 in Bonn

Facebookseite Pützchens Markt Bonn

Facebook Veranstaltung 650. Pützchens Markt Bonn

Webseite Pützchens Markt Bonn (im Aufbau)

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen